Würzburg – Umwelt achten, Zukunft sichern – Haus erhalten: Energetische Gebäudesanierung

Franken-Bayern-Info-Stadt-News-Würzbzurg-Würzburg – Klimawandel, CO2-Einsparung, Energiesparen – diese Schlagwörter sind in aller Munde. Durch die gesetzlichen Regelungen im sogenannten Klimapaket ergeben sich für den Hausbesitzer und Mieter neue bzw. geänderte Möglichkeiten, durch eine energetische Sanierung Energie und damit auch bares Geld einzusparen.

Worauf es bei einer Sanierung zu achten gilt und welche Fördermöglichkeiten es aktuell gibt, für wen sich der Einsatz erneuerbarer Energien lohnt oder wie sich optimales Heizen und Lüften auf das Wohlbefinden auswirkt, soll im Rahmen einer kostenlosen Vortragsreihe in der Umweltstation Würzburg vorgestellt werden. Die Vorträge richten sich an alle interessierten Hausbesitzer oder Mieter aus Stadt und Landkreis Würzburg und sind ein Angebot der Agenda 21 von Stadt und Landratsamt Würzburg, dem Energie- und Klimazentrum sowie den ehrenamtlich tätigen Energieberatern.

Die Vortragsreihe startet ab September 2020 mit folgenden Themen und Terminen:

22. September, 19:00–20:30 Uhr: Förderungen – Anreize zur energetischen Sanierung
Neue Zuwendungen für Energieeffizienz und erneuerbare Energien, aktuelle Änderungen der Förderlandschaft, steuerliche Förderungen der energetischen Gebäudesanierung u.a.
Referent: Herbert Stapff

6. Oktober, 19:00–20:30 Uhr: Solare Energiegewinnung – kostenlose Energie aus dem All
Photovoltaik und Solarthermie, Batteriespeicher und E-Mobilität, Dimensionierung von PV / Solarthermie, u.a.
Referent: Hans Bieberstein

20. Oktober, 19:00–20:30 Uhr: Die Gebäudehülle – aktiver Schutz und Energie-Sparschwein
Außendämmung, Innendämmung und Dämmstoffe, Schäden an der Gebäudehülle aufgrund von Undichtigkeiten, „atmende Wände“ und Raumklima, u.a.
Referent: Julius Blattner

3. November, 19:00–20:30 Uhr: Heizung / Lüftung – prima Klima in den vier Wänden
Klassische, hybride und regenerative Systeme, Heizungsoptimierung – Stichwort „Hydraulischer Abgleich“, Lüftung und Schimmel u.a.
Referent: Ewald Schmelz

Veranstaltungsort ist in allen Fällen die Umweltstation der Stadt Würzburg, Nigglweg 5, 97082 Würzburg.
Im Anschluss an die Vorträge findet auf Wunsch noch eine Führung durch die Umweltstation statt. Alleinstellungsmerkmale bezogen auf die Nachhaltigkeit beim Bauen sind hier die Verwendung von Recyclingbeton und das Heizen und Kühlen mit einer Eisspeicherheizung.

Aufgrund Corona bedingter beschränkter Platzkapazitäten bitten wir um vorherige Anmeldung unter 0931 – 37 4400 oder per E-Mail an umweltstation@stadt.wuerzburg.de.

Haben Sie weitere Fragen zu den Vortragsinhalten oder zu Energieberatungen? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

***

Christian Weiß
FA Presse, Kommunikation und LoB
-Leiter Pressestelle-
Stadt Würzburg
Rückermainstraße 2, 97070 Würzburg

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt