Stadt Wertheim – Töpfermarkt und Einkaufsbummel statt „Shoppen & Schöppeln“

Verändertes Veranstaltungskonzept am bayerischen Feiertag.

Bayern24.info - News aus Wertheim -Wertheim – Ein sommerlicher Einkaufsbummel und ganz nebenbei kostenlos regionale Weine in den Geschäften der Wertheimer Innenstadt probieren. Jedes Jahr laden die Stadt Wertheim und der Stadtmarketing Wertheim e.V. gemeinsam mit dem Einzelhandel und den Gastronomen am 15. August, dem bayerischen Feiertag Mariä Himmelfahrt, unter dem Motto „Shoppen & Schöppeln“ in die Wertheimer Innenstadt ein. Gemeinsam mit Freunden ein Gläschen Wein in den kleinen beschaulichen Geschäften der Wertheimer Innenstadt genießen? Das ist im Corona-Jahr undenkbar. Und dennoch wird Wertheim auch in diesem Jahr ein lohnendes Ziel für die Besucher aus der Region, Urlauber und Daheimgebliebene sein.

Gemeinsam mit Gerhard Barthel von der Töpferei im Taubertal, hat die Stadt für den 15. August einen Töpfermarkt auf dem Mainplatz organisiert. Barthel ist normalerweise Veranstalter des im Juni stattfindenden Wertheimer Töpfermarkts und freut sich ebenfalls, nun einen adäquaten Ersatz für die Corona zum Opfer gefallene Veranstaltung realisieren zu können. Unter Einhaltung entsprechender Abstände und Hygienevorschriften werden in der Zeit von 10 bis 18 Uhr rund 25 Keramiker aus ganz Deutschland ihre Waren in gewohnter Vielfalt auf dem Mainplatz anbieten.
Der Wertheimer Einzelhandel lädt zum Einkaufsbummel mit verlängerten Öffnungszeiten ein. Über 30 Geschäften haben bis 18 Uhr geöffnet und bieten ihren Kunden tolle Aktionen und Rabatte an. Die Gastronomie mit Ihren Cafés, Eisdielen und Restaurants freut sich ebenfalls, die Besucher am Feiertag verwöhnen zu können. Bis 18 Uhr geöffnet haben das Grafschaftsmuseum und das Glasmuseum, deren Besuch immer lohnenswert ist. Zwischen 14 und 16 Uhr bietet das Gasmuseum wie gewohnt Glasbläservorführungen an.

Und auch Straßenmusiker und Tänzer sowie Künstler, die Ihr Können auf den Plätzen und in den Gassen der Wertheimer Altstadt präsentieren, sind dabei und sorgen für eine entspannte Atmosphäre. Chris Bay, das Flamenco-Duo „Agua y Vino“ aus Würzburg, die Deutsch-Mongolische Singer-Songwriterin Sarul Dubiel und Samuel, der Ukulelenprediger werden auftreten. Die Wertheimer Künstlerin Teresa Paulo stellt vor Ihrem Atelier „Corage“ auf dem Neuplatz ihre Bilder aus und malt vor Ort. Ebenso ihr Marktheidenfelder Künstlerkollege Alexander Geeb, der seine Bilder in der Brückengasse präsentieren wird.

Länger als gewohnt werden die Händler des „Grünen Markts“ am 15.August bleiben. Die meisten von bieten ihr Sortiment bis in die späten Nachmittagsstunden anbieten.
Töpfermarkt, Einkaufsbummel durch die Geschäfte, Straßenentertainment, ein leckeres Eis und einen guten regionalen Schoppen im Café – Wertheim ist am 15.August auch in diesem besonderen Jahr ein lohnendes Ausflugsziel.

***
Stadtverwaltung Wertheim
– Kommunikation und Öffentlichkeit –
97877 Wertheim

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt