Kempten – Stadt Kempten überschreitet 7-Tage-Inzidenzwert von 50

Bayern24.info - News aus Kempten - 2 -Kempten (ALLGÄU) – Die Stadt Kempten hat inzwischen den 7- Tage-Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten. Daher ist nun die rote Stufe des Ampel-Systems der Bayerischen Staatsregierung erreicht.

Damit gilt ab Freitag, 23. Oktober:

– Private Feiern und Veranstaltungen, insbesondere Hochzeiten, Geburtstage, Beerdigungen, Vereinssitzungen u.ä. werden auf zwei Haushalte oder maximal 5 Personen begrenzt. Dies gilt unabhängig davon, ob diese Treffen im privaten oder öffentlichen Raum stattfinden.

– Ein Verbot der Abgabe von Speisen und Getränken zum Verzehr an Ort und Stelle von 22 Uhr bis 6 Uhr in der Gastronomie. In dieser Zeit darf auch an Tankstellen und allen anderen Verkaufsstellen kein Alkohol verkauft werden.

– Maskenpflicht auch für alle Jahrgangsstufen und damit auch für die Grundschulen wie auch Förderschulen der 1. bis 4. Klasse.

Zur Maskenpflicht an Grund- und Förderschulen:
Hierbei handelt es sich um einen Automatismus, der mit Erreichen des Schwellenwerts von 50 Neuinfektionen innerhalb von 7 Tagen pro 100.000 Einwohner erreicht wird. Dazu Oberbürgermeister Thomas Kiechle: „Gerade bei dieser Regelung werden wir beständig die Notwendigkeit überprüfen und hinterfragen. Es kann sich hierbei nur um eine Regelung für den Moment, nicht für die Ewigkeit handeln.“

Alle weiteren Regelungen, die mit Erreichen der gelben Stufe eingeführt wurden, wie die Maskenpflicht dort, wo Menschen dichter und/oder länger zusammenkommen, gelten weiterhin.

***
Stadt Kempten

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt