Münchberg – Betrunkener landet nach Drohungen in Ausnüchterungszelle

Festnahme-durch-die-Polizei-MÜNCHBERG, LKR. HOF – In der Ausnüchterungszelle der Münchberger Polizeiinspektion landete am Freitagabend ein 30-jähriger Mann, der mehrere Passanten bedrohte und beleidigte.

Gegen 22 Uhr schrie der 30-Jährige aus Münchberg in der Helmbrechtser Straße völlig betrunken herum. Drei Passanten, die den Mann nach dem Grund des Lärmens fragen wollten, wurden von diesem grundlos beleidigt und bedroht.

Zudem schlug er einen der Männer mit dem Gürtel. Die hinzugezogenen Streifenbeamten nahmen den völlig Betrunkenen, der am Alkomaten einen Wert von 1,5 Promille pustete, in Polizeigewahrsam. Die Ausnüchterungszelle durfte er erst wieder am Morgen verlassen.

Gegen den 30-Jährigen werden nun mehrere Strafverfahren eingeleitet.

***
Polizei Franken

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt