A9 / MÜNCHBERG – Mangelhafte Ladungssicherung führte zu Verkehrsunfall auf der Autobahn

Polizei-im-Einsatz-A9 / MÜNCHBERG, LKR. HOF – Noch glimpflich endete am Freitagmorgen ein Verkehrsunfall auf der Autobahn A9 nahe Münchberg, als das Auto einer 64-Jährigen mit einem auf der Fahrbahn liegenden Müllbehälter kollidierte.

Die Fahrerin aus Zwickau war gegen 7.40 Uhr mit ihrem Wagen auf der A9 unterwegs, als sie mit dem mitten auf der Fahrbahn zum Liegen gekommenen Müllbehälter aus Kunststoff zusammenstieß. Wie die Beamten der Hofer Autobahnpolizei am Unfallort feststellten, hatte ein 37-jähriger Gewerbetreibender aus dem Landkreis Hof mit seinem Anhängergespann einen leeren Müllcontainer transportiert und dabei nur unzureichend gesichert.

Der Kunststoffbehälter löste sich während der Fahrt und fiel der Zwickauerin buchstäblich vor das Fahrzeug. Aus voller Fahrt kollidierte ihr Wagen mit dem Behälter, wodurch die komplette Fahrzeugfront des Autos beschädigt wurde. Die Beamten schätzen den Sachschaden auf rund 8.000 Euro. Die 64-jährige Fahrerin blieb indes unverletzt. Gegen den 37-jährigen Unfallverursacher leiteten die Beamten ein Bußgeldverfahren ein.

***
Polizei Franken

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt