Regensburg – Neuauflage der Aktiv-Karte der Stadt Regensburg

Die neue Aktiv-Karte ist für eine Schutzgebühr von 5 Euro in den Bürgerbüros Stadtmitte, Nord und Burgweinting erhältlich

News-24 - Regensburg - AktuellRegensburg – Den Regensburger Bürgerinnen und Bürgern steht eine reichhaltige Auswahl zur aktiven Freizeitgestaltung in den Bereichen Kunst und Kultur, Sport und Gesundheit oder Wissenschaft und Bildung zur Verfügung. Damit diese Angebote von möglichst vielen Menschen genutzt werden können, bietet die Stadt Regensburg seit vielen Jahren die Aktiv-Karte für Seniorinnen und Senioren ab dem 60. Lebensjahr sowie für Menschen mit Behinderung an.

Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer bedankte sich herzlich bei allen Firmen und Institutionen, die die Herausgabe durch ihre Angebote unterstützen. Sie ist sich sicher, dass die Aktiv-Karte von den Bürgerinnen und Bürgern ebenso gut angenommen wird wie die Jahre zuvor. Ob Theater, Museen, Musik, Sportveranstaltungen usw. – es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Nähere Informationen unter www.regensburg.de/leben/gesellschaft-u-soziales/senioren/aktiv-im-alter/aktivkarte

Die neue Aktiv-Karte gilt von 1. Januar 2017 bis 31. Dezember 2019 und ist für eine Schutzgebühr von 5 Euro in den Bürgerbüros Stadtmitte, Nord und Burgweinting erhältlich.

***
Text: Stadt Regensburg

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

A93 / GATTENDORF – Vollsperre nach Unfällen auf der A93 A93 / GATTENDORF, LKR. HOF - Um die Mittagszeit ereigneten sich am Karfreitag auf der A93 zwischen den Anschlussstellen Hof-Ost und dem Autobahndreieck Hochfranken gleich zwei Verkehrsunfälle, die ein...
Coburg – Koordinierungsstelle für Menschen mit Migrationshintergrund in der Stadt Coburg: Unterstützung für über 1... Die Brose Fahrzeugteile GmbH spenden 20.000€ an die Koordinationsstelle für Menschen mit Migrationshintergrund im Sozialamt der Stadt CoburgvlnrAlmut Hagner von der KoordinatiosstelleJörg Schwitalla,...
Münchberg – 14-Jähriger setzt Auto an Hauswand MÜNCHBERG, LKR. HOF - Nicht schlecht staunten Münchberger Polizisten bei einer Unfallaufnahme am Samstagabend. Als Verursacher stellten sie einen 14-jährigen Jungen fest. Gegen 21 Uhr nahm sich der...
München – Betrug durch falsche Polizeibeamte mit geänderter Vorgehensweise – Fahndungsaufruf München - Am Mittwoch, 29.11.2017, wurde eine 79-jährige Rentnerin aus München von der angeblichen Nummer 089/110 (manipuliert) angerufen. Der Anrufer gab sich als Polizeibeamter aus und teilte der...

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt