Kronach – Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

News-24 - Today - Franken - Kronach - Aktuell -KRONACH – Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit flüchtete an Heiligabend ein bislang unbekannter BMW-Fahrer vor einer Polizeikontrolle in Kronach. Die Polizeibeamten bitten um Hinweise auf den Geflüchteten.

Am Donnerstagabend, gegen 23.25 Uhr, befuhr der BMW mit Bamberger-Kennzeichen das Stadtgebiet auf Höhe der Shell-Tankstelle. Eine Kronacher Polizeistreife wollte den Fahrer kontrollieren, da der Fahrer sehr auffällig fuhr. Als der junge Mann am Steuer den Streifenwagen bemerkte, beschleunigte er stark und reagierte auf die Anhaltesignale der Beamten nicht.

Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit setzte der BMW-Fahrer seine Fahrt über die Paul-Keller-Straße und Kulmbacher Straße in Richtung Innenstadt und über die Rodacher Straße fort. Anschließend missachtete er mehrmals das Rotlicht an den Ampeln und lieferte sich quer durch das Innenstadtgebiet eine Verfolgungsfahrt. Dabei fuhr er zeitweise mit etwa 100 Stundenkilometern. Teilweise auf der Gegenspur ging es weiter in Richtung Dörfles.

Am Friesener Kreisel bog der BMW in Richtung Gundelsdorf ab. Da das Fahrzeug auf knappe 200 Stundenkilometer beschleunigte, brachen die Polizisten die Verfolgungsfahrt ab um eine Gefährdung auszuschließen.

Die Polizeiinspektion Kronach bittet nun um Hinweise auf den Geflüchteten:

  • Wer kann Angaben zu den BMW oder zur Verfolgungsfahrt machen?
  • Wer wurde selbst durch den Raser gefährdet oder womöglich sogar geschädigt?

Hinweise nimmt die Polizei in Kronach unter der Tel.-Nr. 09261/5030 entgegen.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt