Coburg – Hinweis: Öffnungszeiten des Puppenmuseum bei der Nacht der Kontraste am Samstag, den 7. September

Tagsüber geschlossen – zur Museumsnacht geöffnet.

Franken-Bayern-Info-Stadt-News-Coburg-Coburg – Am Samstag, den 7. September 2019, beteiligt sich das Puppenmuseum an der Coburger Museumsnacht. Deshalb bleibt es tagsüber geschlossen und öffnet am Abend von 18.00 bis 00.00 Uhr seine Türen.

Queen Victoria, Prinz Albert und deren Lebenszeit stehen auch im Coburger Puppenmuseum im Mittelpunkt. Wie deutsch verhielt sich der Coburger Prinz in England und was brachte er noch aus Coburg mit an den englischen Hof – außer den Weihnachtsbaum? Welche Innovationen und Impulse kamen aus England nach Coburg? Und wie englisch war eigentlich die Queen? Was ist denn überhaupt „typisch deutsch“ und was „very British“?

Die Antworten dazu können in der Sonderausstellung, die nur noch an diesem Wochenende zu sehen ist, erkundet werden.

An der Fotostation können die Besucher/innen mit einigen Accessoires wie Krone, Spitzenschirm, Handschuhen, Zylinder, Orden und Bart in die Rolle von Queen Victoria und Prinz Albert schlüpfen und für ein Foto oder Selfie vor dem Kamin Platz nehmen. Kinder können sich ihre eigene Krone zum Mitnehmen basteln. Simon Artschwager spielt dazu auf seiner historischen Drehleier alte Volkslieder, Werke von Barockkomponisten und Songs aus der modernen „Mittelalterszene“.

***
Stadt Coburg

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt