Würzburg – Am Marktplatz läutet der Christbaum die Adventszeit ein

Christbaum - Bild: Anna Möller
Christbaum – Bild: Anna Möller

Würzburg – Während der Adventsmarkt in diesem Jahr leider nur in abgespeckter Form stattfinden kann, strahlt der Weihnachtsbaum auf dem Unteren Markt umso heller.

17 Meter ragt die aus Veitshöchheim gespendete Tanne in die Höhe, die heute vom Gartenamt aufgestellt wurde. 15 weitere Bäume werden das gesamte Stadtgebiet – von Heidingsfeld bis Lengfeld – in der Vorweihnachtszeit schmücken.

Eine Besonderheit plant das Gartenamt für den Domvorplatz: Hier stellt es erstmalig Mammutbäume anstatt von Tannen auf. Grund dafür ist die Trockenheit der letzten Jahre. Die führt dazu, dass immer weniger „klassische“ Nadelbäume als Spenderbäume zur Verfügung stehen.

***

Christian Weiß
FA Presse, Kommunikation und LoB
-Leiter Pressestelle-
Stadt Würzburg
Rückermainstraße 2, 97070 Würzburg

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt