Selb – Schlägerei vor Verbrauchermarkt in der Schillerstraße löst Einsatz der Polizei aus

Franken-Tageblatt - Polizei-News - OberfrankenSELB, LKR. WUNSIEDEL – Mehrere Personen schlugen sich am Dienstagnachmittag vor einem Verbrauchermarkt in Selb. Die Polizei Marktredwitz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 16.45 Uhr kam es in der Schillerstraße zu der körperlichen Auseinandersetzung zwischen vier Personen. Ein 65-jähriger Mann rief bei der Polizeiinspektion Marktredwitz an, um mitzuteilen, dass sich vor dem Einkaufsmarkt vier Männer prügeln würden. Die eingesetzten Beamten konnten bei ihrem Eintreffen lediglich zwei der besagten vier Männer, einen 32-Jährigen und einen 39-Jährigen, noch vor Ort antreffen.

Ersten Ermittlungen zufolge war es zwischen einem 41 Jahre alten Mann und dem 32-Jährigen zum Streit gekommen, woraufhin der Ältere seinem jüngeren Bekannten einen Metallmülleimer ins Gesicht geworfen habe haben sol. Außerdem soll er noch mit einer zerbrochenen Glasflaschen auf den 32-Jährigen losgegangen sein. Durch den Mülleimerwurf wurde der 32-Jährige an der Stirn verletzt.

Der Angriff mit der zerbrochenen Glasflasche lief ins Leere. Die leichten Verletzungen des 32-Jährigen versorgten verständigte Rettungskräfte vor Ort. Gegenüber den aufnehmenden Beamten gab der 32-Jährige jedoch an, lediglich gestürzt zu sein und sonst keine weiteren Angaben zum Sachverhalt machen zu wollen. Möglicherweise war das Erinnerungsvermögen des Mannes etwas eingetrübt.

Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 2,58 Promille. Der 41-jährige Angreifer stand ihm in diesem Punkt nicht viel nach, er kam auf einen Atemalkoholwert von 2,14 Promille. Die genauen Tatumstände müssen daher noch ermittelt werden. Gegen den 41-Jährigen und einen weiteren 47 Jahre alten Mann ermittelt nun die Polizeiinspektion Marktredwitz wegen gefährlicher Körperverletzung.

***
Polizei Franken

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt