Landkreis Bamberg – Corona-Update 12.06.2020: Weiterer Rückkgang der Neuinfektionen

12. Juni 2020.

Bayern24-Franken-Tageblatt - Nachrichten aus BambergBamberg – Der Fachbereich Gesundheitswesen beim Landratsamt Bamberg meldet weiter sinkende Zahlen bei den Neuinfektionen. Aktuell sind 31 Personen mit Covid-19 infiziert, 12 in der Stadt und 19 im Landkreis Bamberg. 536 Menschen haben die Infektion inzwischen überstanden.

Weil die Infektionslage auf niedrigem Niveau stabil ist, wird zum einen die Corona-Hotline eingestellt und zum anderen die Infektionspraxis in Scheßlitz geschlossen. Ansprechpartner für Menschen mit Symptomen sind die Hausärzte. Sofern Corona-Tests nötig werden, verweisen die Hausärzte die Patienten an vier Schwerpunktpraxen in Stadt (2) und Landkreis Bamberg (2). An Wochenenden steht der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116117 bereit.

Landrat Johann Kalb bedankt sich noch einmal ausdrücklich bei allen, die in der Anlaufstelle in Scheßlitz oder in der Corona-Hotline eingesetzt waren. „Beide Eirichtungen haben den Menschen in der Region Bamberg Sicherheit gegeben.“

Die Corona-Hotline ist seit Anfang März geschaltet und hatte in den vergangenen 14 Wochen zu Spitzenzeiten ca. 450 Anrufer pro Tag. Insgesamt haben sich 20 Personen freiwillig gemeldet, um die Anrufe entgegen zu nehmen. Die Stammbesetzung von insgesamt 15 Mitarbeitern aus dem Landratsamt Bamberg war an 22 Samstagen, Sonn- und Feiertagen für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger erreichbar.

Die Hotline des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) übernimmt ab 12. Juni den Auskunftsdienst zu Corona unter folgender Telefonnummer: 09131/6808 5101 täglich in der Zeit von 08:00-18:00 Uhr.

Das Gesundheitsamt steht weiterhin für medizinische Fragen zu Covid-19 als Ansprechpartner zur Verfügung.

■ ■ ■

Landratsamt Bamberg

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt