Hallstadt – Ab durch die Hecke? Nein betrunken in den Wildschutzzaun

Franken-Bayern-Info-Polizei-Franken-Aktuell-A70 / HALLSTADT, LKR. BAMBERG – Deutlich betrunken war am Samstag ein Autofahrer auf der Autobahn A70, der bei Hallstadt einen Verkehrsunfall verursachte.

Nicht nur der einsetzende Regenschauer hatte am frühen Samstagabend Auswirkungen auf das Fahrverhalten des Autos des 37-Jährigen aus dem westlichen Landkreis Bamberg. Deutlich wesentlicher dürfte die Alkoholisierung des Fahrers gewesen sein, die durch die Beamten der Autobahnpolizei Bamberg bei der Unfallaufnahme festgestellt wurde.

Beim Abfahren von der A70 in der Ausfahrt Bamberg-Hafen hatte der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und den an der Böschung verlaufenden Wildschutzzaun niedergewalzt.

Ein Alkotest bei dem 37-Jährigen ergab einen Wert von knapp über 1,1 Promille, weshalb die Verkehrspolizisten bei ihm eine Blutentnahme im Klinikum veranlassten und seinen Führerschein sofort sicherstellten.

Der bei dem Verkehrsunfall verursachte Gesamtschaden beläuft sich auf geschätzte 3.000 Euro.

***
Polizei Bamberg

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt