Neu-Ulm – Coronavirus: Stadt sperrt Badeinseln an den Seen in Pfuhl und Ludwigsfeld

Franken-Bayern-Info-Stadt-News-Neu-Ulm-Neu-Ulm – Die Stadt Neu-Ulm sperrt die Badeinseln an den Naherholungsgebieten in Pfuhl und Ludwigsfeld. Die jeweils zwei Inseln auf jedem See dürfen ab sofort und bis auf Weiteres nicht mehr genutzt werden.

Grund für die Sperrung sind die Corona-Abstandsregeln. „Auf den Inseln kann nicht gewährleistet werden, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Badegästen eingehalten wird. Daher ist eine Sperrung bedauerlicherweise unvermeidlich“, sagt Neu-Ulms Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger. Entsprechende Hinweise zu den Sperrungen werden im Laufe des heutigen Freitags im Eingangsbereich der Naherholungsgebiete und auch an den Badeinseln selbst angebracht.

Die Stadtverwaltung Neu-Ulm bittet alle Badegäste, sich an die Sperrung zu halten und die Badeinseln nicht zu nutzen. Schwimmer sollten zudem beachten, dass die Inseln bis auf Weiteres nicht für Erholungspausen zur Verfügung stehen und sie sich daher ihre Schwimmstrecken entsprechend der persönlichen Fähigkeiten einteilen sollten.

Das Schwimmen im See sowie der Aufenthalt und das Sonnenbaden auf den Liegewiesen sind selbstverständlich auch weiterhin sowohl am Pfuhler, als auch am Ludwigsfelder See möglich. Besucher der Naherholungsgebiete sollten allerdings die entsprechenden Hygiene- und Abstandsregeln beachten und auch einhalten.

Die Grillzone am Badesee in Ludwigsfeld bleibt zudem weiterhin gesperrt.

***
Stadt Neu-Ulm

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt