München – Betrunkener beleidigt Frau und greift Polizeibeamte in der Altstadt an

Neues-Franken-Tageblatt - Bayern - München -München – Am 27.02.2016, um 19.25 Uhr, befand sich ein betrunkener 66-jähriger Münchner in einer Gaststätte in der Altstadt. Er verließ die Gaststätte ohne seine Rechnung im Wert von knapp über 10,- Euro zu bezahlen.

Eine 25-jährige Münchnerin, die dort ebenfalls zu Gast war und den Vorfall bemerkte, ging ihm nach und sprach ihn darauf an. Daraufhin bezahlte der Münchner seine Rechnung bei einer ebenfalls hinzukommenden Bedienung.

Danach beleidigte er die Münchnerin mit abfälligen Worten und versuchte sie zu treten. Als der Tritt die Münchnerin verfehlte, schubste er sie an der Schulter.

Die Polizei wurde alarmiert und als eine Streife der PI 11 (Altstadt) eintraf, beleidigte er die Beamten mehrfach mit abwertenden Worten. Dazu versuchte er nach ihnen zu treten und zu schlagen.

Mit Unterstützung weiterer Beamter wurde er schließlich überwältigt und auf die Polizeiinspektion gebracht. Dort wurde er wegen versuchter Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Nach der Sachbearbeitung und einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde er wieder entlassen.

***
Text: Polizei München

 

Kommentare sind geschlossen.