Lichtenfels – Besoffen gekocht: Angebranntes Essen sorgte für Feuerwehreinsatz in Seubelsdorf

Feuerwehr-Aktuell -LICHTENFELS – Nachdem ihr Essen auf dem Herd angebrannt war, rückte am Donnerstagabend die Feuerwehr zu einer alkoholisierten Frau in Seubelsdorf an.

Gegen 22.10 Uhr wurden die Feuerwehren zu dem Mehrfamilienhaus in der Blumenstraße gerufen. Bei ihrem Eintreffen stellten die Einsatzkräfte fest, dass eine 44-jährige Frau sich etwas zu Essen kochte und selbiges im Topf anbrennen ließ.

Durch das angebrannte Kochgut entstand eine enorme Rauchentwicklung. Die stark alkoholisierte Köchin erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

In der Wohnung befanden sich noch zwei Hunde, die vom Hausmeister im Heizungsraum des Anwesens mit Wasser und Futter vorübergehend untergebracht wurden.

Die Feuerwehr Lichtenfels war mit drei Löschzügen im Einsatz.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.