Höchberg – Zwei Einbrüche in Wohnhäuser – Täter stößt auf Hausbewohnerin – Polizei hofft auf Zeugenhinweise

News-24 - Today - Franken - Höchberg - Aktuell -HÖCHBERG, LKR. WÜRZBURG – Im Laufe des Donnerstag sind Unbekannte in zwei Wohnhäuser eingebrochen. In einem Fall traf der Eindringling auf die im Wohnzimmer schlafende Hausbewohnerin und flüchtete Hals über Kopf. Im zweiten Fall kam der Täter an Bargeld, Schmuck und Uhren. Die Polizeiinspektion Würzburg-Land nimmt jetzt auch Zeugenhinweise entgegen.

Gegen 17:00 Uhr hatte sich der Einbrecher über die Haustüre gewaltsam Zutritt zu dem Wohnhaus An den Forstäckern verschafft. Im Wohnzimmer schlief zu diesem Zeitpunkt die Bewohnerin auf der Couch. Die Geschädigte ging zunächst davon aus, dass ihr Sohn heimgekommen war. Erst gegen 20:30 Uhr war sie auf die Beschädigungen an der Eingangstüre aufmerksam geworden und verständigte die Polizei. Der Täter war wohl unerwartet auf die Frau gestoßen und hatte ohne Beute die Flucht angetreten.

Zwischen 09:00 Uhr und 17:45 Uhr war ein Unbekannter über eine Balkontüre in das freistehende Einfamilienhaus in der Hans-Sachs-Straße eingedrungen. Im Innern durchsuchte der Täter alle Räume nach Brauchbarem. Mit Schmuck, hochwertigen Uhren und Bargeld im Gesamtwert von mehreren tausend Euro suchte der Einbrecher unerkannt das Weite. Nach der Mitteilung an die Polizei leitete die Polizeiinspektion Würzburg-Land noch eine Fahndung ein, die leider nicht zur Feststellung von etwaigen Tatverdächtigen führte.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Land hat in beiden Fällen die ersten Ermittlungen aufgenommen und hofft jetzt auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten, wird gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1630 zu melden.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt