Goldbach – Bei Wohnungsdurchsuchung einiges an Rauschgift gefunden – Kripo ermittelt gegen 29-Jährige

Neues-Franken-Tageblatt - Franken - Goldbach -GOLDBACH, LKR. ASCHAFFENBURG – Rauschgiftfahnder haben am vergangenen Freitag bei einer Wohnungsdurchsuchung insgesamt über 500 Gramm Betäubungsmittel gefunden. Gegen die 29-jährige Bewohnerin wird jetzt wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Aufgrund von Ermittlungen war die 29-Jährige im Verdacht gestanden, im Besitz von Betäubungsmitteln zu sein. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurde deshalb ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt. Mit diesem standen die Fahnder dann am Freitag vor der Wohnung der Frau.

In den Räumen fanden die Beamten schließlich geringe Mengen Amphetamin und Marihuana sowie einen Koffer mit nochmals rund 50 Gramm Amphetamin, 40 Ecstasy-Tabletten, 500 Gramm augenscheinliches Liquid-Ecstasy und einer geringen Menge Kokain.

Gegen die Beschuldigte läuft jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt