Coburg – Handgreiflichkeiten und Rattendiebstahl

www.franken-tageblatt.de - Coburg - Aktuell -COBURG – Mehrmals kam es am Freitagmorgen zu Handgreiflichkeiten zwischen einer 32-Jährigen und einer jüngeren Frau. Zudem muss sich die 32-Jährige wegen dem Diebstahl einer Ratte strafrechtlich verantworten.

Zwischen Donnerstagabend und Freitagfrüh feierten eine 16-Jährige und ein 18-Jähriger bei einem Freund in dessen privatem Wohnanwesen in der Grafengasse. Am Freitagmorgen kam dann eine amtsbekannte 32 Jahre alte Frau dazu. Die 16-Jährige und die Ältere gerieten bereits kurz darauf in Streit. Dabei schlug die 32-Jährige ihrer Kontrahentin mit einem Handball gegen die Stirn.

Später bekam die 32-Jährige von dem 18 Jahre alten Gast sein süßes Haustier, eine schwarz-weiße Ratte, zum Streicheln. Die Frau fand die Ratte offensichtlich auch süß, steckte sie in die Jackentasche und ging einfach aus dem Haus.

Daraufhin kam es dann kurze Zeit später in der Judengasse zu einer weiteren handfesten Auseinandersetzung zwischen der 16-Jährigen und der Diebin. Diese gab der Jüngeren eine Ohrfeige und stieß sie anschließend trotz Autoverkehrs auf die Straße.

Zum Glück kam die 16-Jährige hier noch mit dem Schrecken davon. Die 32 Jahre alte Frau erwarten nun Strafanzeigen wegen Diebstahl und Körperverletzung.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.