Bayreuth – Ehrung: Straße wird nach verstorbenem Universitätspräsident Prof. Dr. Rüdiger Bormann benannt

043-ruediger-bormann-strasse-schild_26032018
Straße wird nach verstorbenem Universitätspräsident Prof. Dr. Rüdiger Bormann benannt – Foto: Freigegeben

Bayreuth – Ohne den verstorbenen Universitätspräsident Prof. Dr. Rüdiger Bormann gäbe es heute keine TechnologieAllianzOberfranken (TAO) – nun trägt eine Straße auf dem Uni-Südgelände seinen Namen. Universitätspräsident Prof. Dr. Stefan Leible würdigt seinen Vorgänger bei der Straßenbenennung als einen „engagierten Präsidenten, der sich um die Entwicklung und Profilierung der Universität Bayreuth sowie der gesamten Region verdient gemacht hat.“

Mit bewegten Worten würdigt Prof. Dr. Stefan Leible die Leistungen seines Vorgängers, „unseres hochgeschätzten, aber leider viel zu früh verstorbenen Universitätspräsidenten“. Sein Tod bedeute für die Universität Bayreuth bis heute einen schmerzlichen Verlust. „Professor Bormann war ein Macher“, so Leible. „Er hat sich nachdrücklich für strategische Allianzen eingesetzt und sich durch sein sachorientiertes und auf Transparenz bedachtes Management ausgezeichnet.“

Aufgrund seines persönlichen Engagements habe Professor Bormann den Hochschulstandort nachhaltig gestärkt und der Universität Bayreuth zu weiterer nationaler und internationaler Anerkennung verholfen – sei es durch die Stärkung exzellenter Schwerpunkte, die Etablierung neuer zukunftsweisender Gebiete, die Berufung hervorragender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder eine weitsichtige Ausbauplanung.

Rüdiger Bormann ist die Gründung des Modellprojektes TechnologieAllianzOberfranken (TAO) zu verdanken. Die für damalige Verhältnisse völlig neuartige Zusammenarbeit von Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Universitäten hat weit über Bayern hinaus Akzente gesetzt. Am 9. Juli 2015 wurde der Grundstein für das Gebäude der TAO an der Universität Bayreuth gelegt; die offizielle Eröffnung ist für dieses Jahr geplant. „Daher freue ich mich sehr, dass zur Würdigung der großen Leistungen von Professor Bormann die Erschließungsstraße auf dem Uni-Südgelände ab sofort nach ihm benannt ist“, erklärt Leible.

……………………………………..

i.A. Brigitte Kohlberg
Stv. Pressesprecherin – Hochschulkommunikation

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

Presseschau – Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zur Parlamentswahl in Spanien: Abgewatscht Von Stefan Stark Presseschau - Regensburg - Das spanische Volk hat seiner Regierung die rote Karte gezeigt. Und der Einzige, der das nicht sehen will, ist der große Wahlverlierer Mariano Rajoy. Dabei...
Fürth – „Schwein.Kram!“ im Stadtmuseum Fürth - Das Stadtmuseum Fürth zeigt von Samstag, 2. Dezember, bis Sonntag, 18. März, die Wanderausstellung „Schwein.Kram! – Alltägliche und kuriose Dinge rund um die Sau“ von KULTURelle GbR. Die Sc...
Aschaffenburg – Falscher Microsoft-Mitarbeiter am Telefon – Polizei warnt vor Betrugsmasche ASCHAFFENBURG - Am Montag hat sich ein Betrüger am Telefon als angeblicher Microsoftmitarbeiter ausgegeben und einen Computerbesitzer dazu gebracht, rund 1.000 Euro zu überweisen. Kurz danach wurden a...
Bamberg – Je Oller, je …: Seniorin schreckte selbst vor Ladendetektiv nicht zurück BAMBERG -  Dass Alter selbst vor Torheit nicht schützt, mussten am Freitag Bamberger Polizeibeamte bei einer Rentnerin im Stadtgebiet feststellen. Eine 82-jährige Dame hatte nämlich in einem Kaufha...

Autor: Nachrichten-Team - Franken