BAYREUTH / A9 / MARKTSCHORGAST – Einbruch in Firma – Tresor aufgefunden

tresor_marktschorgast_TSSSy

Tresor aufgefunden – Foto: Polizei

BAYREUTH / A9 / MARKTSCHORGAST, LKR. KULMBACH – Einbrecher erbeuteten in der Nacht zum Donnerstag bei einer Firma in Wolfsbach einen Safe mit mehreren tausend Euro Bargeld. An der Autobahn A9 bei Marktschorgast tauchte der leere Tresor nun wieder auf.

Im Schutze der Nacht schlugen die Einbrecher in der Zeit von Mittwoch, 21 Uhr, bis Donnerstag, 7.15 Uhr, eine Fensterscheibe zu der Firma in der Straße „Am Briefzentrum“ in Bayreuth ein und gelangten so in die Büroräume. Nachdem sie alles durchwühlt hatten, entwendeten die Täter letztlich einen Möbeltresor mit mehreren tausend Euro Inhalt. Aufgrund der Tatumstände geht die ermittelnde Kriminalpolizei Bayreuth von mindestens zwei Tätern aus.

Am Vormittag teilte dann ein Straßenwärter den Ermittlungsbeamten mit, dass er einen offenen Tresor an der A9 kurz vor der Anschlussstelle Marktschorgast in Richtung Berlin gefunden hätte. Er lag nur wenige Meter hinter der Schutzplanke im Straßengraben. Schnell bestätigte sich der Verdacht, dass es sich hierbei um den Safe aus dem Einbruch aus der Firma handelt. Nach derzeitigen Stand der Ermittlungen haben die Einbrecher offensichtlich auf dem Standstreifen mit ihrem Fahrzeug angehalten und sich hier dem Tresor entledigt.

Die Kripobeamten fragen:

  • Wer kann Angaben über verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der Gottlieb-Keim-Straße oder der Straße „Am Briefzentrum“ machen? Insbesondere Kraftfahrer, die dort geparkt oder genächtigt haben, kommen hier möglicherweise als wichtige Zeugen in Frage.
  • Wer hat in der Nacht zum Donnerstag oder am Donnerstagvormittag ein verdächtiges Fahrzeug oder Personen im Bereich der Anschlussstelle Marktschorgast in Fahrtrichtung Berlin festgestellt?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 in Verbindung zu setzen.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.