Bamberg – Silvester – so kommen Sie sicher ins neue Jahr!

ayern24 - Franken-Tageblatt - Bamberg -Bamberg – Damit der Start ins neue Jahr nicht durch Unfälle getrübt wird, empfiehlt das Landratsamt Bamberg, im Umgang mit Feuerwerks- und Knallkörper einige Punkte zu beachten:

  • Gebrauchsanweisung, besonders bei Raketen, unbedingt sorgfältig lesen
  • Nicht auf Menschen oder Tiere zielen
  • Großen Sicherheitsabstand zu Gebäuden, Schuppen, Scheunen, Ställen usw. halten
  • Nicht durch Fenster, Türen oder andere Öffnungen werfen
  • Nicht unter oder auf stehende oder fahrende Fahrzeuge werfen
  • Glühende Reste ablöschen und sicher beseitigen
  • Kinder und Jugendliche nur ungefährliche Artikel (Feuerwerkskörper der Klasse 1) abbrennen lassen und dabei ständig beaufsichtigen

Vor Billigprodukten ohne Zulassungszeichen, bei denen es aufgrund einer wesentlich höheren Sprengkraft zu Verletzungen kommen kann, wird besonders gewarnt. Auf Balkonen und Terrassen sollten in der Silvesternacht keine Möbel oder Gegenstände stehen, die Feuer fangen können. So kann die Brandgefahr erheblich verringert werden. Außerdem ist es empfehlenswert, Fenster und Türen während des Feuerwerkes geschlossen zu halten.

Das Landratsamt Bamberg wünscht eine gelungene Silvesterfeier und ein unfallfreies neues Jahr 2018!

■ ■ ■

Urheber: Landratsamt Bamberg

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

München – Versuchter Übergriff auf 15-Jährige in Schwabing durch unbekannten Ghanaer München - Am Montag, 12.11.2018, wartete gegen ca. 20.30 Uhr eine 15-jährige Münchnerin im Bereich des Scheidplatzes auf einen Bekannten. Dabei wurde sie von einem 21-jährigen ihr unbekannten Ghana...
Coburg – Mit hoher Geschwindigkeit gegen Laternenmast – 25-Jähriger schwer verletzt COBURG - Offensichtlich mit überhöhter Geschwindigkeit war am Samstagmorgen ein 25 Jahre alter Autofahrer in Coburg unterwegs. Der Wagen des jungen Mannes prallte mit großer Wucht gegen einen Laternen...
Neu-Ulm – Geänderte Öffnungszeiten im Neu-Ulmer Hallenbad Neu-Ulm - Aktueller Hinweis: Aufgrund einer Mitarbeiter-Fortbildung bleibt das Neu-Ulmer Hallenbad am Montag, 29. Februar, ganztägig geschlossen. Am Samstag, 5. März, öffnet das Bad wegen eines ver...
Aschaffenburg – Verdacht des Handels mit Amphetamin – 35-Jähriger in Haft Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg vom 03.11.2017. ASCHAFFENBURG - Wegen des Verdachts des Handeltreibens mit Amphetamin sitzt ein ...

Autor: Nachrichten-Team - Franken