Amberg – Stadtmuseum ab kommendem Dienstag, 19. Mai, wieder geöffnet – Öffnungszeiten am Wochenende um eine Stunde reduziert

Selbstauskunft bindend.

Bayern24 - Franken-Tageblatt - Amberg -Amberg – Ab dem kommenden Dienstag, 19. Mai, öffnet auch das Stadtmuseum Amberg wieder für Besucherinnen und Besucher. Der Kunst- und Kulturgenuss ist von Dienstag bis Sonntag jeweils von 11 bis 16 Uhr unter Auflagen möglich. Damit wurden die Öffnungszeiten am Wochenende vorerst um eine Stunde reduziert. Zusätzlich wurde insbesondere im Eingangs- und Kassenbereich die Wegeführung geändert.

Auch wurden dort Wartepunkte angebracht und ein mobiler Desinfektionsspender aufgestellt. Aufgrund der besonderen Situation ist zudem das Ausfüllen einer Selbstauskunft an der Kasse bindend. Das Formblatt „Selbstauskunft für Besucher der Stadtverwaltung Amberg im Rahmen der Covid-Pandemie“ ist auch auf der Homepage der Stadt Amberg www.amberg.de per Schnellzugriff in der Rubrik „Terminvereinbarung“ abrufbar und kann daher schon zu Hause vorbereitet werden.

Um das Besucheraufkommen gleichmäßig zu verteilen, wurden zum einen zwei feste Rundgänge ausgeschildert, auf denen das gesamte Haus oder einzelne barrierefreie Ausstellungsbereiche besucht werden können. Zum anderen ist am Eingang jedes Ausstellungsbereiches die dort maximal erlaubte Personenzahl – entsprechend der Vorgabe eine Person pro 20 Quadratmeter – vermerkt. Natürlich gilt es auch hier, den Mindestabstand einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

So hat jeder Gast die Möglichkeit, in aller Ruhe die Abteilungen zu betrachten. Gruppenbesuche sowie Führungen sind derzeit nicht möglich. Ebenso ist das Museumscafé geschlossen. Bei Fragen steht das Museumsteam unter der Telefonnummer 09621/10-1284 oder der E-Mail-Adresse stadtmuseum@amberg.de zur Verfügung. Weitere Informationen sind im Internet auf der Seite www.stadtmuseum.amberg.de abrufbar.

***
Stadt Amberg

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt