WÜRZBURG – Zwei Einbrüche in Firmengebäude – Kripo ermittelt

News-24 - Today - Franken - Würzburg - Aktuell -WÜRZBURG / INNENSTADT – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag sind Unbekannte in zwei Bürogebäude eingebrochen. Einmal gingen die Täter leer aus, im zweiten Fall erbeuteten sie wenige hundert Euro Bargeld. Die Kriminalpolizei Würzburg ermittelt und hofft jetzt auch auf Zeugenhinweise.

Zwischen 18:45 Uhr und 07:45 Uhr hatten die Täter den Firmenkomplex am Berliner Platz betreten. Dort drangen sie auf bislang noch ungeklärte Art und Weise in ein separates Büro ein. Aus einem Rollcontainer entwendeten die Einbrecher eine Geldkassette. Darin waren wenige hundert Euro Bargeld, sowie eine EC-Karte aufbewahrt.

In der Beethovenstraße waren die Einbrecher in der Zeit zwischen 20:00 Uhr und 06:35 Uhr aktiv. Zum Einstieg in das Firmengebäude hebelten die Unbekannten eine Hintereingangstüre von der Schürerstraße kommend auf. Im Treppenhaus brachen die Täter einen Bürocontainer auf und versuchten weiter die Zugangstüren zu mehreren separaten Räumlichkeiten aufzuhebeln. Nach derzeitigem Erkenntnisstand gingen die Eindringlinge allerdings leer aus. Der angerichtete Sachschaden wird auf über 1.000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei Würzburg hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und hofft jetzt auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Diese werden unter Tel. 0931/457-1732 entgegengenommen.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt