Würzburg – Graffiti-Schmierereien im Stadtgebiet – Kripo ermittelt wegen politischen Hintergrunds

Neues-Franken-Tageblatt - Würzburg -WÜRZBURG / ZELLERAU – Zwischen Montag und Mittwoch haben Unbekannte mehrere Fassaden im Stadtteil Zellerau mit Farbe beschmiert. Die Gesamtschadenshöhe dürfte nach ersten Schätzungen im vierstelligen Eurobereich liegen. Aufgrund der zum Teil politischen Inhalte hat inzwischen die Kriminalpolizei Würzburg die weiteren Ermittlungen übernommen.

Im Zeitraum zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen beschmierten Unbekannte ein Schulgebäude und die Heiligkreuzkirche in der Friedrichstraße sowie eine Hauswand in der Frankfurter Straße mit Schriftzügen und Zeichen, die zumindest zum Teil auf einen linksmotivierten politischen Hintergrund schließen lassen.

Weitere Graffitis brachten Unbekannte zwischen Dienstagabend, 21.00 Uhr, und Mittwochabend, 20.45 Uhr, im Pausenhof der Schule in der Friedrichstraße an, die bereits in der Nacht zuvor von den Tätern heimgesucht worden war.

Bei der Aufklärung der Sachbeschädigungen nimmt die Kripo Würzburg nun auch Zeugenhinweise entgegen. Wer im Zusammenhang mit den Schmierereien etwas Verdächtiges beobachtet hat oder Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

© Bayerische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.