TEGERNSEE – Verletzter Asylbewerber in Tegernseer Gemeinschaftsunterkunft an der Seestraße aufgefunden

News-24.bayern - Tegernsee - Aktuell -TEGERNSEE, LKR. MIESBACH – Am Samstag den 31.10.2015 gegen 21:40 Uhr wurde auf dem Gelände der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in der Seestraße ein verletzter, 24-jähriger Bewohner aufgefunden. Die Kriminalpolizeistation Miesbach hat die Ermittlungen in diesem Fall übernommen.

Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes fand den 24-jährigen Mann aus Pakistan auf dem Boden liegend vor. Er wies Kopfverletzungen auf und war zunächst nicht ansprechbar. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht bei dem Mann nicht. Er befand sich seit ca. zwei Wochen in der Unterkunft.

Auf Grund der Auffindesituation übernahm noch in der Nacht der Kriminaldauerdienst der Kripo Rosenheim den kriminalpolizeilichen Erstangriff. Die weiteren Ermittlungen zum genauen Tathergang werden von der Kriminalpolizeistation in Miesbach in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft München II geführt.

Nach bisherigem Ermittlungsstand gibt es keinerlei Hinweise auf eine fremdenfeindliche Tat. Die Unterkunft ist derzeit mit ca. 150 Personen belegt.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt