SCHWEINFURT – Autofahrerin verliert in der Deutschhöfer Straße das Bewusstsein – Unbeteiligter wird am Kopf verletzt

News-24-Franken - Schweinfurt - AktuellSCHWEINFURT – Bei einem Verkehrsunfall ist am Dienstagvormittag in der Deutschhöfer Straße ein Gesamtschaden von zirka 15.000 Euro entstanden. Eine Autofahrerin hatte während der Fahrt das Bewusstsein verloren. Ein bei dem Unfall zunächst Unbeteiligter ist in der Folge von einem Stein am Kopf gestreift worden und zog sich hierdurch Schädelverletzungen zu.

Gegen 10:30 Uhr war eine 42-Jährige mit ihrem Mitsubishi in der Deutschhöfer Straße in Richtung zur Schützenstraße unterwegs. Während der Fahrt verlor die Frau vermutlich das Bewusstsein und ihr Auto kam dadurch nach links von der Straße ab. Zunächst prallte der Mitsubishi gegen einen Gartenzaun und wälzte ihn nieder. An einem im Grundstück stehenden Baum endete schließlich die unkontrollierte Fahrt.

Bei dem Anprall an den Gartenzaun wurde ein rund zwei Zentner schwerer Betonstein gelöst und noch gegen das Haus gewuchtet. Unglücklicherweise stand der 51-jährige Hausbewohner gerade in der Nähe und wurde von dem „fliegenden Geschoß“ noch leicht am Kopf gestreift. Beide Personen wurden vom Rettungsdienst in ein Schweinfurter Krankenhaus abtransportiert.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt