RÖHRNBACH – Schwerer Verkehrsunfall auf der B 12 – mehrere Schwerverletzte

Neues-Franken-Tageblatt - Bayrische Polizei - Aktuell -RÖHRNBACH – LKRS. FREYUNG-GRAFENAU – Kurz vor dem Tunnel Garham ereignete sich am frühen Abend des Dienstag (26.07.2016) auf der Bundesstraße 12 ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei wurden mehrere Menschen schwer verletzt.

Am Dienstagabend gegen 19 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 12 – kurz vor dem Tunnel Garham in Fahrtrichtung Freyung – ein Verkehrsunfall, bei dem eine Frau lebensgefährlich verletzt, zwei weitere erwachsene Personen schwer verletzt und drei Kinder mittelschwer verletzt wurden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr eine 45jährige Frau aus dem Landkreis Freyung-Grafenau mit ihrem Pkw auf der B 12 in Richtung Freyung. Kurz vor dem Tunnel Garham geriet sie aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Es kam zu einem Frontal-Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw, welcher mit einer fünfköpfigen Familie aus der Schweiz besetzt war.

Die Unfallverursacherin und der schweizerische Fahrer, der zunächst im Pkw eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit werden musste, wurden bei dem Unfall schwerverletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Deggendorf geflogen.

Die lebensgefährlich verletzte Schweizerin wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Freyung verbracht. Die drei Kinder im Alter von 5,7 und 10 Jahren erlitten trotz vorschriftsmäßiger Sicherung mittelschwere Verletzungen und wurden mit Rettungswagen ins Kinderkrankenhaus Passau verbracht.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 35.000 Euro. Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter mit der Analyse des Unfallhergangs beauftragt. Die B 12 war für mehrere Stunden in diesem Bereich komplett gesperrt.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt