Regensburg – Von Kindern für Kinder

Schülerinnen und Schüler des Privat Internats Pindl sammeln für die Aktion Kinderbaum.

Franken-Bayern-Info-Stadt-News-Regensburg-Regensburg – Die Förderung von sozialen Kompetenzen, wie Teamfähigkeit und Empathie sowie sozialem Engagement gehören bei Pindl zum Konzept. So entstand in der Adventszeit beim Privat Internat Pindl die Idee, Spenden für sozial benachteiligte Kinder und Familien in Regensburg zu sammeln und damit die Aktion Kinderbaum zu unterstützen.

Die Internatsschülerinnen und Internatsschüler machten sich begeistert ans Spendensammeln – von den ganz „Kleinen“ bis zu den jungen Erwachsenen der Pindl-Schulfamilie. „Die Mitmachbereitschaft im Internat war riesig und einige Kinder haben die Idee noch mit ins Klassenzimmer getragen und auch dort gesammelt“, so Internatsleiter Thomas Walther stolz. Anfang Januar konnte Thomas Walther dann gemeinsam mit fünf Schülerinnen und Schülern des Privat Internats Pindl den ausschließlich „Von Kindern für Kinder“ gesammelten Betrag von fast 400 Euro im Alten Rathaus an Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer überreichen.

Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer bedankte sich für das gezeigte Engagement ganz herzlich: „Mit eurer Spende denkt ihr an die Kinder, denen es nicht so gut geht und denen wir mit Mitteln der Aktion Kinderbaum das ganze Jahr über in schwierigen Situationen helfen. Es ist schön, dass wir schon von Kindern und Jugendlichen bei dieser wichtigen Aufgabe unterstützt werden.“

Weitere Informationen zur Aktion Kinderbaum unter www.regensburg.de/kinderbaum .

***
Stadt Regensburg

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt