Regensburg – 1 000 Euro für die Aktion Kinderbaum

Die Spende der IT Firma Forcenet kommt dem Kinderschutzhaus zugute.

1-000-euro-fuer-die-aktion-kinderbaum

Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Jean Ora, Geschäftsführer von Forcenet, Melanie Brunner, Stiftungsverwaltung (v.l.n.r.) © Stadt Regensburg, Stefan Effenhauser

Regensburg – Aktion Kinderbaum: Die Firma Forcenet aus Barbing bietet nicht nur Serviceleistungen für Cloud Lösungen an, sie hat auch ein großes Herz. Und das schlägt bei dem zweifachen Vater und Geschäftsführer Jean Ora ganz klar für Kinder.

Anstelle von Weihnachtsgeschenken für Kunden, spendet die IT Firma jedes Jahr für einen guten Zweck. Dabei kommen die Vorschläge oft aus der 18-köpfigen Belegschaft. Wie auch in diesem Jahr. „ Ein Mitarbeiter hat mir von der Aktion Kinderbaum erzählt. Nach kurzer Recherche im Internet dazu, war für mich sofort klar, dass wir diese tolle Aktion unterstützen wollen“, so Ora.

So konnte Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer einen Scheck in Höhe von 1 000 Euro für die Aktion Kinderbaum entgegennehmen. „ Vielen Dank an Sie und Ihre Mitarbeiter. Ihre Spende wird in das Kinderschutzhaus fließen, das derzeit im Bürgerstift St. Michael für in Obhut genommene Kinder und Jugendliche errichtet wird. Hier wird jeder Cent benötigt“, so die Bürgermeisterin.

Weitere Informationen zur Aktion Kinderbaum unter: www.regensburg.de/kinderbaum

***
Urheber: Stadt Regensburg

 

Kommentare sind geschlossen.