Nürnberg – Ladendieb fuhr bei Rot über die Ampel

www.franken-tageblatt.de - Nürnberg - Aktuell -NÜRNBERG – Bereits am Freitagvormittag (31.03.2017) überwachten Beamte der Verkehrspolizei Nürnberg im Rahmen einer zivilen Fahrradstreife den Verkehr in der Innenstadt. Hierbei ging den Fahrradpolizisten auch ein Ladendieb ins Netz.

Die Beamten befanden sich gegen 10:00 Uhr im Bereich des Rosa-Luxemburg-Platzes als ein 37-jähriger Radfahrer die dortige Ampel bei Rot passierte. Während der anschließenden Kontrolle fiel den Polizisten auf, dass der Mann drei originalverpackte SIM-Karten mit sich führte. Auf Vorhalt gab der 37-Jährige zu, diese SIM-Karten kurz zuvor in einer Drogerie in der Nürnberger Südstadt entwendet zu haben. Die Karten wurden daraufhin sichergestellt.

Insgesamt leitete die Streifenbesatzung an diesem Vormittag acht Bußgeldverfahren wegen Rotlichtverstößen von Fahrradfahrern ein. Der 37-jährige Ladendieb muss sich zusätzlich dazu in einem Strafverfahren verantworten.

***
Text: Polizei Bayern

 

Kommentare sind geschlossen.