LANDSHUT – 23-jährige Frau in der Landshuter Spiegelgasse sexuell angegangen – Täter flüchtig

Zeugenaufruf der Polizei

Neues-Franken-Tageblatt - Bayern - Landshut -LANDSHUT – Am Sonntagabend, 28.02.2016, gegen 22.30 Uhr, wurde eine junge Frau in der Landshuter Spiegelgasse von einem bislang unbekannten Täter im Bereich eines Innenhofes von hinten angefallen und anschließend sexuell genötigt.

Die 23-jährige Landshuterin war auf dem Nachhauseweg, als ein ihr unbekannter Mann sie von hinten anfiel und zu Boden brachte. Anschließend legte er sich auf sie und begann mit sexuellen Handlungen. Als das Opfer laut um Hilfe schrie, ließ der Unbekannte von ihr ab und flüchtete in unbekannte Richtung.

Durch den Übergriff wurde die junge Frau leicht verletzt. Sie begab sich nach der Tat selbst mit zeitlicher Verzögerung zur Anzeigenerstattung zur Polizeiinspektion Landshut.

Der Flüchtige kann wie folgt beschrieben werden:

Ca. 25 Jahre alt, schlank, kurze schwarze Haare, dunkler Hauttyp, dunkle Winterjacke, über Sprache und Dialekt ist nichts bekannt

Die Kripo Landshut hat die Bearbeitung des Falles übernommen und hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wem ist am Sonntagabend, gegen 22.30 Uhr, im Bereich eines Innenhofes in der Spiegelgasse ein entsprechend gekleideter Mann aufgefallen ? Wer hat sonst in diesem Bereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

Zeugenhinweise werden an die Kripo Landshut, Tel. 0871/9252-0 oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt