Immenstadt – An falschen US-General geraten

Bayern24 - Bayern-Tageblatt - Immenstadt -IMMENSTADT – Eine 58-jährige aus dem Oberallgäu lernte im Herbst dieses Jahres über eine Datingplattform im Internet einen angeblichen US-General aus Kabul kennen.

Nach mehrmaligem Chatkontakt wollte der US-General dann nach Deutschland reisen, wofür er Geld benötigte. Die Frau überwies daraufhin zweimal eine vierstellige Summe auf ein spanisches Konto. Nach einer weiteren Forderung für einen angeblichen Privatflug in sechsstelliger Höhe wurde die Geschädigte stutzig und erstattete Anzeige.

Die Polizei appelliert deshalb nochmal daran, keine Geldbeträge an Unbekannte zu überweisen und insbesondere dann stutzig zu werden, wenn sich die Konten im Ausland befinden.

***
(PI Immenstadt)

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

Pegnitz – Einbruch in Postgebäude an der Sauerbruchstraße – Zeugen gesucht PEGNITZ, LKR. BAYREUTH - Ein Postgebäude in der Sauerbruchstraße war in der Nacht zum Sonntag Ziel eines Einbruches. Die Täter entwendeten den Inhalt mehrere Pakete. Die Kriminalpolizei Bayreuth...
Hof in Oberfranken – Unbekannter überfällt Schreibwarengeschäft am Berliner Platz Hof in Oberfranken - Unter Vorhalt einer Schusswaffe erbeutete ein bislang unbekannter Mann am frühen Donnerstagabend Bargeld aus einem Schreibwarengeschäft in der Innenstadt. Derzeit läuft eine großa...
MARKTREDWITZ – Brand in der Straße „Markt“ beschädigt Lebensmittelgeschäft MARKTREDWITZ, LKR. WUNSIEDEL - Sachschaden in Höhe von geschätzten 3.000 Euro entstand am frühen Montagmorgen bei einem Brand in einem Lebensmittelgeschäft in der Marktredwitzer Altstadt. Glücklicherw...
Würzburg – Einbruch in Schnellrestaurant an der Plattnerstraße WÜRZBURG - In der Nacht zu Donnerstag drang ein bislang Unbekannter gewaltsam in die Filiale eines Schnellrestaurants und plünderte die Trinkgeldkasse. Die Kripo sucht Zeugen. Am Freitagmorgen wurd...

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt