FORCHHEIM / EGGOLSHEIM – Fünf Einbrüche in Kindergärten – Kaum Beute

Aktuelle-Polizei-Meldung-FORCHHEIM / EGGOLSHEIM, LKR. FORCHHEIM – Insgesamt fünf Kindergärten in Forchheim und Eggolsheim waren in der Nacht zum Donnerstag Ziel von Einbrechern. Beute machten die Unbekannten kaum. Die Polizeiinspektion Forchheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

Von Mittwoch auf Donnerstag verschafften sich unbekannte Täter in Eggolsheim in der Schirnaidler Straße und im Eggolsheimer Ortsteil Neuses in der Höchstadter Straße gewaltsam Zutritt zu den dortigen Kindertagesstätten. Weiterhin drangen die Einbrecher auch in den Kindergarten in Forchheim in der Zweibrückenstraße ein. Die Unbekannten durchsuchten im Inneren jeweils die Räumlichkeiten und Schränke.

Außerdem versuchten die Täter in die Kindertagesstätten in der Forchheimer Heinrich-Soldan-Straße und in der Sudetenstraße einzubrechen, scheiterten jedoch.

Insgesamt verursachten die Unbekannten einen Sachschaden in Höhe von 3.600 Euro. Der Gesamtentwendungsschaden beträgt lediglich 60 Euro. In Neuses nahmen Zeugen in der Nacht zum Donnerstag zwischen 02.10 Uhr und 02.30 Uhr verdächtige Geräusche und ein Fahrzeug wahr. Möglicherweise fand zu dieser Zeit der Einbruch in Neuses statt.

Weitere Zeugen, die in der Nacht zum Donnerstag im Bereich der Tatorte entsprechende Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09191/7090-0 mit der Polizei Forchheim in Verbindung zu setzen.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.