Ein paar Tropfen oder Flocken können schon fallen: Wetterbericht für Franken und Bayern vom 11.03.2016

Neues-Franken-Tageblatt - Wetterbericht für Franken und Bayern - Aktuell -Franken / Bayern – Der Wetterbericht am Freitag: Zunächst gebietsweise Frost, stellenweise Nebel, vereinzelt Glätte. Kommende Nacht vor allem südlich der Donau Frost und stellenweise Glätte.

Vorhersage – heute:

Heute Vormittag lösen sich örtliche Nebelfelder rasch auf und dann zeigt sich vor allem im westlichen Franken zeitweise die Sonne. Sonst ist es auch stärker bewölkt und an den östlichen Mittelgebirgen und am östlichen Alpenrand können am Nachmittag ein paar Tropfen oder Flocken fallen, meist bleibt es aber auch dort trocken. Die Nachmittagswerte liegen zwischen 3 Grad im Vogtland und 10 Grad am Untermain. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost.

In der Nacht zum Samstag sind an den östlichen Mittelgebirgen und östlichem Alpenrand weiterhin ein paar Flocken und Regentropfen möglich. In den übrigen Gebieten bleibt es oft stark bewölkt, aber meist trocken. Bei Tiefstwerten von +1 bis -3 Grad wird es im Oberallgäu am kältesten.

Wetterlage:

Mit einer nordöstlichen Strömung gelangt mäßig kalte und teilweise feuchte Luft nach Bayern.

Bis in den Vormittag hinein gibt es zunächst noch verbreitet leichten FROST und stellenweise GLÄTTE durch gefrierende Nässe oder Reif. Zudem tritt stellenweise NEBEL auf. Ab dem späten Vormittag sind keine Warnungen mehr nötig.

In der Nacht zum Samstag gibt es vor allem südlich der Donau gebietsweise leichten FROST, stellenweise auch GLÄTTE durch Reif oder überfrierende Nässe.

Vorhersage – morgen:

Am Samstag ist es bayernweit meist stark bewölkt. Am ehesten zeigt sich mal im westlichen Franken die Sonne. Entlang der östlichen Mittelgebirge, im Alpenvorland und an den Alpen fällt stellenweise etwas Regen oder Sprühregen, im höheren Bergland auch Schnee. Die Höchstwerte liegen zwischen 2 Grad in den Tälern der östlichen Mittelgebirge und 9 Grad am unteren Main und an der unteren Donau. Der Nordostwind lebt tagsüber auf und weht dann mäßig, teilweise auch frisch.

In der Nacht zum Sonntag fällt bevorzugt südlich der Donau und im äußersten Osten hier und da etwas Regen oder Schnee. Sonst bleibt es weitgehend trocken, aber wolkenverhangen. Die Temperatur sinkt auf +2 bis -3 Grad. Vor allem im Bergland kann vereinzelt Glätte durch etwas Schnee oder gefrierende Nässe auftreten.

© DWD

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt

Ein paar Tropfen oder Flocken können schon fallen: Wetterbericht für Franken und Bayern vom 11.03.2016

Ein paar Tropfen oder Flocken können schon fallen: Wetterbericht für Franken und Bayern vom 11.03.2016

Neues-Franken-Tageblatt - Wetterbericht für Franken und Bayern - Aktuell -Franken / Bayern – Der Wetterbericht am Freitag: Zunächst gebietsweise Frost, stellenweise Nebel, vereinzelt Glätte. Kommende Nacht vor allem südlich der Donau Frost und stellenweise Glätte.

Vorhersage – heute:

Heute Vormittag lösen sich örtliche Nebelfelder rasch auf und dann zeigt sich vor allem im westlichen Franken zeitweise die Sonne. Sonst ist es auch stärker bewölkt und an den östlichen Mittelgebirgen und am östlichen Alpenrand können am Nachmittag ein paar Tropfen oder Flocken fallen, meist bleibt es aber auch dort trocken. Die Nachmittagswerte liegen zwischen 3 Grad im Vogtland und 10 Grad am Untermain. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost.

In der Nacht zum Samstag sind an den östlichen Mittelgebirgen und östlichem Alpenrand weiterhin ein paar Flocken und Regentropfen möglich. In den übrigen Gebieten bleibt es oft stark bewölkt, aber meist trocken. Bei Tiefstwerten von +1 bis -3 Grad wird es im Oberallgäu am kältesten.

Wetterlage:

Mit einer nordöstlichen Strömung gelangt mäßig kalte und teilweise feuchte Luft nach Bayern.

Bis in den Vormittag hinein gibt es zunächst noch verbreitet leichten FROST und stellenweise GLÄTTE durch gefrierende Nässe oder Reif. Zudem tritt stellenweise NEBEL auf. Ab dem späten Vormittag sind keine Warnungen mehr nötig.

In der Nacht zum Samstag gibt es vor allem südlich der Donau gebietsweise leichten FROST, stellenweise auch GLÄTTE durch Reif oder überfrierende Nässe.

Vorhersage – morgen:

Am Samstag ist es bayernweit meist stark bewölkt. Am ehesten zeigt sich mal im westlichen Franken die Sonne. Entlang der östlichen Mittelgebirge, im Alpenvorland und an den Alpen fällt stellenweise etwas Regen oder Sprühregen, im höheren Bergland auch Schnee. Die Höchstwerte liegen zwischen 2 Grad in den Tälern der östlichen Mittelgebirge und 9 Grad am unteren Main und an der unteren Donau. Der Nordostwind lebt tagsüber auf und weht dann mäßig, teilweise auch frisch.

In der Nacht zum Sonntag fällt bevorzugt südlich der Donau und im äußersten Osten hier und da etwas Regen oder Schnee. Sonst bleibt es weitgehend trocken, aber wolkenverhangen. Die Temperatur sinkt auf +2 bis -3 Grad. Vor allem im Bergland kann vereinzelt Glätte durch etwas Schnee oder gefrierende Nässe auftreten.

© DWD

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt