Dichte Wolken am Himmel über dem Freistaat: Wetterbericht für Franken und Bayern vom 16.02.2016

Neues-Franken-Tageblatt - Wetterbericht für Franken und Bayern - Aktuell -Franken / Bayern – Unser aktueller Wetterbericht am Dienstag: vAn den Alpen und im Vorland etwas Schnee und Schneeregen, im Osten vereinzelte Schneeschauer.

Vorhersage – heute:

Heute früh und am Tag halten sich dichte Wolken am Himmel. Lediglich am Main und nördlich davon zeigt sich im Tagesverlauf ab und zu die Sonne. Vor allem an den Alpen fällt gebietsweise etwas Schnee oder Schneeregen. Die Nachmittagswerte liegen zwischen -1 Grad im Frankenwald und 6 Grad an der unteren Donau und am Inn. Der Wind weht schwach bis mäßig, ab dem späteren Vormittag vor allem im südlichen Schwaben, abends auch in den Tälern der östlichen Mittelgebirge und am unteren Inn in Böen stark bis stürmisch um Nordost.

In der Nacht zum Mittwoch schneit es zunächst am Alpenrand. Nach Mitternacht fällt dann südlich einer Linie Oberpfälzer Wald – Fränkische Alb Schnee, an der unteren Donau Regen. Die Tiefstwerte liegen zwischen +2 Grad am unteren Inn und bis -4 Grad zwischen Rhön und bayerischem Vogtland ab. Vornehmlich südlich der Fränkischen Alb gibt es Glätte durch Schnee oder überfrierende Nässe. In den Kammlagen des Bayerischen Waldes treten zeitweise Sturmböen, in den Tälern starke bis stürmische Böen aus Ost auf.

Wetterlage:

Zwischen einem Tief über dem westlichen Mittelmeerraum und einer Hochdruckzone, die sich von Portugal bis nach Südskandinavien erstreckt, strömt subpolare Meeresluft nach Bayern.

Heute tritt zunächst bevorzugt nördlich des Mains, sowie im Alpenvorland und an den Alpen GLÄTTE durch geringfügigen Schnee und überfrierende Nässe auf. Zu den Alpen hin werden oberhalb etwa 600 m bis zum Abend nochmals stellenweise bis zu 5 cm NEUSCHNEE erwartet, dabei GLÄTTE. Zudem treten ab Nachmittag im Allgäu zeitweise mit Böen um 50 km/h, am westlichen Alpenrand im Bergland Böen bis 75 km/h auf.

Auch in einigen Tälern des Oberpfälzer, Bayerwaldes und stellenweise am unteren Inn treten zum Abend und in der Nacht zum Mittwoch BÖEN bis 60 km/h, im Bergland bis 80 km/h auf. Im Laufe der Nacht fällt südlich einer Linie Oberpfälzer Wald – Fränkische Alb meist etwas SCHNEE, dabei bei häufig leichtem FROST GLÄTTE durch Schnee, Schneematsch und überfrierende Nässe.

Vorhersage – morgen:

Am Mittwoch fällt gebietsweise Schnee, in tieferen Lagen auch Schneeregen und Regen. Weitgehend trocken bleibt es voraussichtlich in Niederbayern und am östlichen Alpenrand. Hier kann sich am Nachmittag auch mal kurz die Sonne zeigen. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 Grad im Frankenwald und 6 Grad im Alpenvorland, an der unteren Donau bis 10 Grad. Der Wind weht schwach, zeitweise mäßig, im Norden um Ost, im Süden um Südwest, in Ostbayern in Böen ab und an frisch.

In der Nacht zum Donnerstag fällt anfangs in Teilen Nordbayerns noch etwas Schnee und Schneeregen, in der 2. Nachthälfte ist es dann auch hier fast überall trocken. Zwischen Alpenrand und Donau lockern die Wolken auch mal auf. Stellenweise bildet sich Nebel. Die Tiefstwerte verteilen sich zwischen 0 und -4 Grad, in einigen Alpentälern bis -7 Grad. In Nordbayern Glätte durch Schnee und Überfrieren, sonst stellenweise Reifglätte.

© DWD

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt