Bamberg – Landratsamt: Die „Stillen Tage“ stehen vor der Tür

ayern24 - Franken-Tageblatt - Bamberg -Bamberg – Landratsamt: Das Jahr neigt sich langsam dem Ende entgegen und die so genannten Stillen Tage stehen bevor.

Vor diesem Hintergrund weist das Landratsamt Bamberg darauf hin, dass Allerheiligen am Donnerstag, 1. November, der Volkstrauertag am Sonntag, 18. November sowie der Buß- und Bettag am Mittwoch, 21. November und der Totensonntag am 25. November so genannte „Stille Tage“ im Sinne des Bayerischen Feiertagsgesetzes sind.

Demnach sind an diesen Tagen öffentliche Unterhaltungsveranstaltungen nur dann erlaubt, wenn der diesen Tagen entsprechende ernste Charakter gewahrt bleibt. Nach dem geänderten Feiertagsgesetz müssen nun alle in einem anderen Sinn für den jeweiligen Vorabend (v. a. Samstage) geplanten öffentlichen Unterhaltungsveranstaltungen erst um spätestens 2:00 Uhr enden.

An den Stillen Tagen ist zudem der Betrieb von Spielhallen und Spielautomaten nicht zulässig, da es sich hierbei um Unterhaltungsveranstaltungen handelt, die dem ernsten Charakter dieser Tage zweifellos widersprechen.

Gleiches gilt für den Heiligen Abend, an diesem Tag allerdings nur in der Zeit von 14:00 bis 24:00 Uhr.

Wer diese Regelungen nicht beachtet, kann mit Bußgeld belegt werden.

■ ■ ■

Landratsamt Bamberg

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

NEUSTADT B. COBURG – 89-jähriger Autofahrer macht teuren Fehler beim Abbiegen NEUSTADT B. COBURG, LKR. COBURG - Nachdem er beim Abbiegen ein anderes Auto übersah, verursachte am Dienstag ein 89-jähriger Autofahrer einen Verkehrsunfall. Der 89-Jährige befuhr mit seinem Seat L...
Zeitweise Orkanböen, Dauerregen mit möglichen Unwettern: Wetterbericht für Franken und Bayern vom 20.11.2015 Franken / Bayern - Der aktuelle Wetterbericht: Im Süden Sturmböen, am Nachmittag auch schwere Sturmböen, auf Alpengipfeln teils Orkanböen. Gebietsweise Dauerregen, im Allgäu unwetterartig. Vorhersa...
VOLKACH – Einbrecher erbeuten Fahrräder im Wert von mehreren 10.000 Euro – Wer hat Verdächtiges beobachtet? VOLKACH, LKR. KITZINGEN - Bei einem Einbruch in ein Fahrradgeschäft haben Unbekannte am frühen Montagmorgen Beute im fünfstelligen Eurobereich gemacht. Den Tätern gelang es, unerkannt zu entkommen. Di...
München – Mann stürzt am Hauptbahnhof in S-Bahn-Gleis: Umfangreiche Rettungsarbeiten am Bahnsteig Symbolbild - Foto: Bundespolizei München - Der Sturz eines 40-jährigen Mannes ins S-Bahngleis am Münchner Hauptbahnhof sorgte am Freitagmorgen (4. November) für zahlreiche Verspätungen im Münchner...

Autor: Nachrichten-Team - Franken