BAD KISSINGEN / ARNSHAUSEN – Waschmaschine gerät in Brand: 34-Jährige bei Löschversuchen schwer verletzt

Neues-Franken-Tageblatt - Fränkische Polizei - Aktuell -BAD KISSINGEN / ARNSHAUSEN – Bei dem Brand einer Waschmaschine in einem Wohnhaus haben am Montagabend insgesamt drei Personen Verletzungen erlitten. Eine 34-Jährige musste schwer verletzt in eine Spezialklinik eingeliefert werden.

Gegen 19:30 Uhr war die Waschmaschine im Erdgeschoß des Wohnhaus wohl aufgrund eines technischen Defekts in Brand geraten. Bei dem Versuch den Brand zu löschen, erlitt eine 34-jährige Frau schwere Verbrennungen an den Beinen sowie ein Inhalationstrauma. Zwei weitere Bewohner klagten ebenfalls durch die starke Rauchentwicklung mit Atembeschwerden. Die Schwerverletzt wurde vom Rettungsdienst in eine Spezialklinik in Nürnberg eingeliefert. Die beiden anderen Personen wurden in einem Bad Kissinger Krankenhaus behandelt.

Das Feuer wurde die Feuerwehren Bad Kissingen, Arnshausen und Reiterswiesen, die mit circa 50 Feuerwehrleuten vor Ort war, gelöscht. Um die verletzten Personen kümmerten sich circa 20 Mann des Rettungsdienstes. Durch die Rauchentwicklung wurden die Wohnräume stark verrußt und der entstandene Schaden wird auf circa 15.000 Euro geschätzt.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt