ANSBACH – Zeugenaufruf nach zahlreichen Kelleraufbrüchen in der Königsberger Straße

News-24 - Today - Franken - Ansbach - Aktuell -ANSBACH – Am Dienstag (14.11.17) brachen Unbekannte in mehrere Kellerabteile eines Mehrfamilienhauses in der Königsberger Straße ein. Die Polizei sucht Zeugen.

Im Zeitraum von 06:30 Uhr bis 17:30 Uhr brachen der oder die Unbekannten die Kellerabteile der Hausnummern 12, 16 und 18 auf und entwendeten unter anderem ein Fahrrad, einen Kinderwagen, Autoreifen und Bekleidung. Der oder die Täter richteten dabei einen Schaden von mehreren hundert Euro an und flüchteten unerkannt.

Die Ansbacher Kripo hat die Ermittlungen übernommen und bittet eventuelle Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

***
Bayrische Polizei

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

München – Jugendliche konnten nach versuchtem Fahrraddiebstahl im Einkaufszentrum Haderner Stern festgenommen werd... München -Großhadern: Bereits am Samstag, 27.02.2016, gegen 15.40 Uhr, konnte ein 23-jähriger Student in der Schröfelhofstraße beobachten, wie zwei Jugendliche versuchten Fahrradschlösser zu öffnen. Er...
Fischbach – „Hundeschlitten“ vor der Esso-Tankstelle angefahren Fischach - Am Freitag (01.12.2017), kam es gegen 11:00 Uhr vor der Esso-Tankstelle in Fischach zu einem leichten, jedoch etwas ungewöhnlichen Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Hundeschlitten...
Franken / Bayern – Wettervorhersage vom 20.03.2018: Am Morgen im Süden Glätte durch Schnee. Franken / Bayern - Am Tage zunächst an den Alpen, ab Mittag auch von Nordwesten her leichter Schneefall. Kalt. Vorhersage - heute: Heute früh und am Vormittag zieht sich der leichte Schneefall im Sü...
Bayreuth – Event: Moschee-Besuch Bayreuth - Event: Zu einer Besichtigung der Ditib Moschee lädt das Evangelische Bildungswerk am Dienstag, 14. November, ein. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr vor der Moschee in der Brandenburger Straße 51 ...

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt