Regensburg – Corona-Impfzentrum: Impfungen sind angelaufen

Franken-Bayern-Info-Stadt-News-Regensburg-Regensburg – Corona-Aktuell 29.12.2020: Die Impfungen gegen COVID-19 sind angelaufen.

Am Sonntag, 27. Dezember 2020, waren 100 Impfdosen geliefert worden, am Dienstag, 29. Dezember, noch einmal 655, die für Impfungen im Stadtgebiet vorgesehen sind. Eine neue Lieferung von 550 Impfdosen wird für den 31. Dezember erwartet. Gemäß der Rechtsverordnung des Bundesgesundheitsministeriums, werden zunächst alle Menschen im Alter von über 80 Jahren sowie die Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen geimpft. Hinzu kommen Beschäftigte im Gesundheitswesen, die einem besonders hohen Ansteckungsrisiko ausgesetzt sind.

Terminvergabe für Impfberechtigte

Im Stadtgebiet Regensburg leben derzeit über 8.000 Personen, die älter als 80 Jahre alt und somit als erste impfberechtigt sind. Obwohl derzeit nur eine begrenzte Anzahl von Impfdosen zur Verfügung steht, ist die Stadt gerüstet, um die Impfungen im Vollbetrieb vorzunehmen. Sie ist eine der wenigen Kreisverwaltungsbehörden, bei denen bereits jetzt eine Terminvergabe und nicht nur eine Registrierung zur Impfung möglich ist. Damit soll sichergestellt werden, dass alle Berechtigten, die dies wünschen, so schnell wie möglich geimpft werden können – unabhängig davon, ob sie in einer Senioreneinrichtung leben oder nicht. Diese frühzeitige Terminvergabe läuft derzeit noch ausschließlich über das städtische Telefonnetz. Voraussichtlich ab Mitte Januar 2021 wird dafür zusätzlich ein bayernweites Online-Tool zur Verfügung stehen, das die Kapazitäten erhöhen und damit die Terminvergabe vereinfachen soll.

Aufgrund der großen Zahl an Anrufen ist es gestern und heute Vormittag leider immer wieder vorgekommen, dass Anrufer nicht durchkamen und auch die Bandansage kurzfristig nicht mehr erreichbar war. Mittlerweile ist das behoben: Wenn alle Leitungen belegt sind, übernimmt nach dreimaligem Läuten die Bandansage, die die Anrufer auf die Warteschleife hinweist, bzw. darauf, bei Überlastung es zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu versuchen. Die Stadt Regensburg bittet dafür um Verständnis!

Insgesamt konnten allein am 28. Dezember 2020 bereits 500 Termine für Erst- und Zweitimpfungen vereinbart werden.

Vollbetrieb voraussichtlich ab dem 4. Januar

Aufgrund der begrenzten Impfdosen wurden bzw. werden momentan noch ausschließlich betagte Senioren und Personal in Pflegeeinrichtungen sowie Klinik-Personal mit hohem Kontakt zu Infizierten geimpft. Aktuell wurden in der Stadt Regensburg bislang rund 500 Impfungen durchgeführt. Abhängig von der Lieferung des Impfstoffs soll voraussichtlich ab dem 4. Januar im Vollbetrieb geimpft werden. Dafür steht dann das Impfzentrum auf dem Dultplatz selbst zur Verfügung, wo maximal 500 Impfungen pro Tag möglich sind. Zusätzlich sind ab diesem Zeitpunkt insgesamt vier mobile Impfteams im Einsatz, die die Impfungen in Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie zuhause bei nicht-mobilen Seniorinnen und Senioren durchführen werden.

***
Stadt Regensburg

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt