Fürth – Lockdown-Sonderfahrplan für Busse und U-Bahn bis zum 10. Januar

Franken-Bayern-Info-Stadt-News-Fürth-Fürth – Der coronabedingte Lockdown hat auch Auswirkungen auf die Fürther Buslinien. Ab 28. Dezember bis mindestens 10. Januar 2021 gilt von jeweils Montag bis Samstag ein Sonderfahrplan. In erster Linie soll damit den verbleibenden Berufspendlern, die trotz des Lockdown unterwegs sein müssen, Rechnung getragen werden.

An Sonn- und Feiertagen gilt jeweils der normale Sonntagsfahrplan. Der NightLiner-Betrieb bleibt weiterhin eingestellt. Für die U-Bahn gilt ebenfalls ein Sonderfahrplan.

Nach Angaben von infra-Geschäftsführer Marcus Steurer wird der Sonderfahrplan für die Fürther Buslinien fortwährend überprüft und – falls notwendig – kurzfristig dem Fahrgastverhalten angepasst. Nach wie vor sei es oberstes Ziel der infra, trotz der Corona-Pandemie einen zuverlässigen, aber auch für Fahrgäste und Personal sicheren Busbetrieb für Fürth sicherzustellen.

Dazu gehören neben der geltenden Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung – bereits ab der Haltestelle – eine Reihe von Hygienemaßnahmen. So werden alle Kontaktflächen regelmäßig mit einem speziellen Spray, das vor Grippe- und Coronaviren schützt, imprägniert – insbesondere die Haltegriffe, Sitze und Haltewunschtaster.

Um die größtmögliche Distanz zu ermöglichen, setzt die infra weiterhin vorrangig die 18 Gelenkbusse ein. Die Klappfenster in den Bussen können von den Fahrgästen selbstständig geöffnet werden. Auf den Linien einmal pro Stunde die sogenannte „Reheat-Funktion“ der Klimaanlagen ausgelöst und damit die Luft getrocknet. Die Aerosole werden damit aus der Atemluft genommen. Neue Hochleistungspartikelfilter sollen zusätzlich die Konzentration von sich in der Luft befindlichen Virusaerosolen signifikant verringern.

Die beiden Kundencenter der infra in der Leyher Straße 69 und im U-Bahnverteilergeschoss des Fürther Hauptbahnhofs sind weiterhin wie üblich geöffnet.

Alle Sonderfahrpläne sind unter www.infra-fuerth.de/corona abrufbar sein. Auskünfte gibt es auch unter der Rufnummer (0911)9704-48 00 oder per E-Mail an verkehrsbetrieb@infra-fuerth.de. Die Informationen zur U-Bahn unter www.vag.de.

***
Stadt Fürth

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt