Bayreuth – Wirtschaft: Ältestenausschuss diskutiert verkaufsoffene Sonntage

Bayern24-Franken-Tageblatt - Nachrichten aus BayreuthBAYREUTH – Der Ältestenausschuss des Stadtrats befasst sich in seiner Sitzung am Mittwoch, 24. Juni, ab 16.15 Uhr, mit der Thematik verkaufsoffener Sonntage in der Stadt Bayreuth.

Hierzu liegt ein Antrag von Stadtrat Stephan Müller (Bayreuther Gemeinschaft) vor. Er zielt darauf ab zu prüfen, inwieweit ausnahmsweise zusätzliche Sonntagsöffnungen möglich sind. Das Bayerische Ladenschlussgesetz erlaubt bis zu vier verkaufsoffene Sonntage im Jahr. Die Stadt Bayreuth hat sich bislang auf zwei verkaufsoffene Sonntage beschränkt. Sie sollten in diesem Jahr am 5. April und 8. November stattfinden. Wegen der Corona-Krise konnte der April-Termin nicht durchgeführt werden. Durch die mehrwöchigen Unternehmensschließungen im Zuge der Bekämpfung der Pandemie musste auch der Bayreuther Einzelhandel hohe Verluste hinnehmen.

Ebenfalls auf der Tagesordnung steht ein Antrag von Stadtrat Thomas Bauske (SPD), der mit Blick auf die Städtepartnerschaften Bayreuths ein Beleuchtungskonzept für das Neue Rathaus anregt. Am Nationalfeiertag der Partner-Kommunen sowie des Burgenlandes, mit dem Bayreuth eine Kulturpartnerschaft unterhält, soll das Rathaus in den jeweiligen Landesfarben angestrahlt werden.

Die Sitzung des Ältestenausschusses, dem derzeit noch die Entscheidungsbefugnis des Stadtratsplenums übertragen ist, findet im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses, Luitpoldplatz 13, statt. Sie wird wieder als Live-Stream im Internet übertragen. Der Live-Stream ist über die städtische Homepage www.bayreuth.de abrufbar. Dort kann auch die komplette Tagesordnung der Sitzung eingesehen werden.

***
Stadt Bayreuth

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt