Bayreuth – Kultur: Volkshochschule zeigt Bilder von Gert Seibert

Bayern24-Franken-Tageblatt - Nachrichten aus BayreuthBAYREUTH – Die Volkshochschule Bayreuth zeigt derzeit im RW21 eine Ausstellung ausdrucksstarker Bilder von Gert Seibert.

Sie ist montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr sowie mittwochs zusätzlich von 13 bis 17 Uhr zu sehen. Gert Seibert (Jahrgang 1939) wuchs in Bayreuth auf. Nach dem Studium an der Kunstakademie in Kassel arbeitete er als Kunst- und Deutschlehrer in Limburg. 1974 ging er an die Goethe-Schule nach Buenos Aires.

Neben der Malerei konnte er in Argentinien auch seinem zweiten Hobby, dem Pferdesport, nachgehen. Sowohl Argentinien als auch Pferde haben sein Werk stark beeinflusst. 1981 kehrte Seibert nach Limburg zurück und arbeitete mit den unterschiedlichsten Techniken und Materialien.

Nach mehreren Schlaganfällen lebt er heute in einem Seniorenheim in der Nähe von Frankfurt. Die Ausstellung haben seine Schwester Marlen Eckenberger zusammen mit ihrem Mann und Melanie Vogt vom Team der Volkshochschule zusammengestellt.

***
Stadt Bayreuth

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt