Bayreuth – Kultur: Historisches Museum bietet Führungen an

Bayern24-Franken-Tageblatt - Nachrichten aus BayreuthBAYREUTH – Das Historische Museum Bayreuth stellt sich auf die neue Normalität in Zeiten der Corona-Pandemie ein. Führungen durch das Museum sind eingeschränkt möglich.

Die Lockerungen im Kulturbereich haben dazu geführt, dass die Museen der Stadt Bayreuth, und damit auch das Historische Museum am Kirchplatz, seit kurzem wieder öffnen dürfen. Der Museumsbesuch läuft allerdings etwas anders ab als gewohnt: Besucher müssen einen Mund-Nase-Schutz tragen, sich am Eingang die Hände desinfizieren, gegenseitig Rücksicht nehmen und Abstand halten. Um den Besucherverkehr zu steuern wurde das Museum außerdem zur „Einbahnstraße“ erklärt und ein beschilderter Rundgang eingerichtet.

Gruppenführungen und museumspädagogische Programme sind in den Räumen des Museums bis auf Weiteres leider nicht möglich. Führungen im Stadtraum sind nach Voranmeldung mit begrenzter Gruppengröße, unter Einhaltung der Abstandsregeln und mit Mund-Nase-Schutz möglich. Anfragen können an das Museumsteam unter Mail museumspaedagogik@stadt.bayreuth.de gerichtet werden.

Wer die Ausstellung nicht persönlich besuchen möchte, der findet auf der Internetseite des Museums eine kleine „Digitale Ausstellung“ sowie Stadtrallyes für Kinder der 3. bis 5. Schulklasse zum Download (www.historisches-museum.bayreuth.de).

***
Stadt Bayreuth

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt