Amberg – „Stadtradeln“-Saison offiziell abgeschlossen – Viele Preise wurden übergeben – Stadt Amberg macht 2021 wieder mit

Franken-Bayern-Info-Stadt-News-Amberg-Amberg – Das Klima-Bündnis als europaweiter Koordinator des „Stadtradelns“ hat die Saison für dieses Jahr offiziell abgeschlossen.

Die Stadt Amberg nahm 2020 erstmals an dem internationalen Radwettbewerb teil. Die Resonanz auf dieses Angebot war überwältigend. Mit 1.262 Teilnehmenden und fast 150.000 geradelten Kilometern übertraf das erste Amberger Stadtradeln alle Erwartungen.

Insgesamt haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu beigetragen, an den 21 Stadtradeln-Tagen vom 11. September bis 1. Oktober 2020 knapp 22 Tonnen CO2 im Vergleich zur Fahrt mit dem Auto zu vermeiden. Jeder, der in Amberg wohnt, arbeitet, lernt oder im Verein tätig ist, konnte mitmachen und auf diese Weise den Radverkehr fördern sowie das Klima schützen. Zwar hat die Stadt Amberg keinen Preis im Deutschen Gesamtwettbewerb des Klima-Bündnis gewonnen. Dennoch konnten die radbegeisterten Ambergerinnen und Amberg Platz 9 von 116 bayerischen Kommunen ähnlicher Größe erobern.

Außerdem wurden in Amberg sieben Einzelradler und sechs Teams ausgezeichnet, des Weiteren 20 Schülerinnen und Schüler sowie sieben Schulen, die am Schulwettbewerb „Schulradeln in Bayern“, einem Kooperationsprojekt des Stadtradelns, teilgenommen haben. Da die Preisverleihung nicht im geplanten Rahmen stattfinden konnte, nahmen die Preisträger und Teams ihre Preise einzeln entgegen.

Preisträger Stadtradeln 2020

Als beste sieben Radler aus unterschiedlichen Teams in Amberg wwurden Sebastian Luber mit fast 2.100 Radkilometern sowie Dieter Gattow, Alexander Zimniok, Günther Ederharter, Todd Lumley, Andreas Lehner und Wolfgang Herrneder ausgezeichnet, die allesamt an den nur 21 Tagen eine Radstrecke von mehr als 1.000 Kilometern bewältigten. Die besten Teams außerhalb des Schulwettbewerbs waren der ADFC Amberg-Sulzbach mit insgesamt 14.038 Kilometern und die Firma Baumann Automation mit 8.261 Kilometern. Vier weitere Preise gewannen das Unternehmen Herding Filtertechnik, das „Green-Team“, die Firmengruppe Englhard und sowie die Natural Office Chillers, bestehend aus städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, mit jeweils mehr als 5.000 Kilometern.

Preisträger Schulwettbewerb

Die mehr als 800 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte der Amberger Schulen legten insgesamt fast 55.000 Kilometer zurück. Den ersten Platz im Schulwettbewerb gewann das Gregor-Mendel-Gymnasium mit 22.212 Kilometern. Platz zwei ging an die Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule mit 11.204 Kilometern. Den dritten Platz belegte das Erasmus-Gymnasium, das insgesamt 7.829 Kilometer erradelte, gefolgt vom Max-Reger-Gymnasium mit 7.154 Kilometern, der Luitpold-Mittelschule mit 5.044 Kilometern sowie den Lehrkräften der Max-Josef-Grundschule und den Dr.-Johanna-Decker-Schulen.

Als Schule mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer entpuppte sich die Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule. Hier erradelten nur 76 Schüler und Lehrer in den drei Stadtradeln-Wochen Platz zwei im Schulwettbewerb mit fast 150 Kilometern pro Teammitglied. Außerdem wurden die besten 20 Schülerinnen und Schüler mit einem kleinen Dankeschön geehrt. Nico Siegert vom Max-Reger-Gymnasium war mit 766 Kilometern der Beste, Leopold von den Driesch von der Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule erreichte Platz zwei mit 603 Kilometern und Katharina Porst sicherte sich mit 484 Kilometern Platz drei.

Europaweite Aktion

Insgesamt nahmen an der europaweiten Aktion des Klima-Bündnisses mehr als eine halbe Million Menschen teil. In rund 1.500 Kommunen wurden 115 Millionen Radkilometer zurückgelegt und damit knapp 17.000 Tonnen CO2 im Vergleich zur Fahrt mit dem Auto vermieden. Da der Radwettbewerb 2020 guten Anklang fand, beschloss die Stadt Amberg, auch nächstes Jahr wieder am Stadtradeln teilzunehmen. Vom 1. bis 22. Mai sind darum alle, die in Amberg wohnen, arbeiten, lernen oder im Verein sind, erneut zum Amberger Stadtradeln eingeladen.

***
Stadt Amberg

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt