Amberg – Gelbe Rolle auf Abwegen – Neuerung ab 1. Januar: Ausgabecoupons für Gelbe Säcke

Neuer Abfuhrkalender wird verteilt.

Franken-Bayern-Info-Stadt-News-Amberg-Amberg – Ab 20. November verteilt die Deutsche Post den neuen Amberger Abfuhrkalender für das Jahr 2021 an alle Haushalte im Stadtgebiet.

Erstmals sind in der Broschüre der Abfallberatung Ausgabecoupons für Gelbe Säcke enthalten. Diese Coupons müssen ab dem 1. Januar 2021 bei der Abholung der gelben Rollen abgegeben werden. Daher empfiehlt die städtische Abfallberatung, den neuen Abfuhrkalender gut aufzuheben und bei Bedarf den entsprechenden Abschnitt auszuschneiden und vollständig ausgefüllt einzulösen.

Gelbe Säcke werden zukünftig nur gegen Original-Coupons ausgegeben. Eigene Ausdrucke und Kopien werden nicht akzeptiert. Den Abfuhrkalender mit Coupons gibt es bei der Abfallberatung. Wer bis Dezember keine Broschüre erhalten hat, sollte sich in der Abfallberatung (Herrnstraße 1-3, Tel. 09621 10-1248, 10-1803, Email umwelt@amberg.de) melden. Jeder Haushalt wird außerdem im Dezember vom beauftragten Entsorgungsunternehmen Schmid & Zweck mit einer Rolle Säcke für die Verpackungssammlung ausgestattet. Auf jeder Rolle sind 13 Säcke.

Der Bedarf an Gelben Säcken in der Stadt Amberg ist enorm und nicht einmal die Hälfte davon werden voll zur Abholung bereitgestellt. Ein Grund für den Pilotversuch, die Gelbe-Sack-Verteilung mit Ausgabecoupons zu regulieren, ist die „Abwanderung“ des Gelben Sackes in den Landkreis. Dies wurde bei der Wertstoffhofschließung im ersten Halbjahr aufgrund Corona und den Kontrollmaßnahmen bei Anlieferungen an den Wertstoffhöfen festgestellt.

Wer Gelbe Säcke und andere Abfälle an den Amberger Wertstoffhöfen entsorgen will, muss seitdem nachweisen, dass die Abfälle aus der Stadt Amberg stammen, wenn er nicht mit AM-Kennzeichen anliefert. Dazu reicht ein Personalausweis, auf dem die Amberger Anschrift ersichtlich ist oder andere geeignete Nachweise, wenn man z.B. für Verwandte oder geschäftlich anliefert.

Auch der Einsatz der Säcke für andere Zwecke, die nichts mit der Verpackungssammlung zu tun haben, ist nicht zulässig. In einem gewissen Rahmen ist das tolerierbar. Aber diese Grenze wird leider überschritten, stellte das Entsorgungsunternehmen Schmid & Zweck fest. Die städtische Abfallberatung erhofft sich von der Regulierung der Ausgabe eine deutliche Verbesserung der Situation.

Gewerbebetriebe, die mehr als vier Rollen Gelbe Säcke pro Jahr brauchen, wenden sich direkt an die Firma Schmid & Zweck, Max-Planck-Str. 25. Hausmeisterdienste, die für Mieter Gelbe Säcke besorgen, melden sich bei der Abfallberatung (Tel. 09621 10-1248 und 10-1803, Email umwelt@amberg.de).

***
Stadt Amberg

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt