WALTENHAUSEN – Heiße Asche löst Feuerwehreinsatz aus

Feuerwehr-Aktuell -WALTENHAUSEN – Ein 82-Jähriger befüllte in seinem Keller eine Plastiktüte mit nicht ausgekühlter Asche und stellte diese anschließend auf im Keller lagerndes Moos.

Hierdurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung, woraufhin die Feuerwehr alarmiert wurde und die Hausbewohner das Wohnhaus verließen. Die Feuerwehr konnte noch vor Entwicklung eines Brandes die Plastiktüte mit der heißen Asche aus dem Haus entfernen.

Nach erfolgter Belüftung konnten die Bewohner ihr Haus wieder betreten. Zu ihrem Glück haben sie nur Rußablagerungen an der Kellerdecke als Sachschaden zu verzeichnen.

***
(PI Krumbach)

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

MÜNCHBERG – Fahrer unter Drogeneinfluss MÜNCHBERG, LKR. HOF - Gleich zwei Fahrer, die offensichtlich unter Drogeneinfluss mit ihrem Auto unterwegs waren, zogen Beamte der Münchberger Polizei am Donnerstag aus dem Verkehr. Gegen 13.30 Uhr...
A9 / PEGNITZ – Auffahrunfall verursacht hohen Sachschaden A9 / PEGNITZ, LKR. BAYREUTH - Hoher Sachschaden und einige Kilometer Rückstau sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Samstagvormittag kurz vor der Anschlussstelle Trockau in Richtung Nürnberg. Glückl...
PFRONTEN – Winterliche Straßenverhältnisse führen zu Unfällen PFRONTEN - Gleich zwei Unfälle ereigneten sich in den Morgenstunden des Dreikönigstages in Pfronten. Zunächst geriet ein Urlauber aus Nordrhein-Westfalen auf der Achtalstraße just in dem Moment ins Sc...
Bayreuth – Literarische Matinee mit Autorinnen aus der Region BAYREUTH – „Bühne frei für das kreative Potential in der Region“ heißt es am Samstag, 27. Februar, von 12.15 Uhr bis 14.30 Uhr, in der Black Box des RW21! Bei dieser literarischen Matinee präsentieren...

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt