THURNAU – Zündelnde Kinder lösen Feuerwehreinsatz aus

Feuerwehr-Aktuell -THURNAU, LKR. KULMBACH – Spätestens als die Polizei an der Haustür klingelte, waren sich zwei 13-Jährige den Folgen ihres Unsinns bewusst. Sie hatten am Sonntagnachmittag in Thurnau am „Bücherhäuschen“ gezündelt und damit einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Nun werden die Eltern die entstandenen Kosten tragen müssen.

Als gegen 16.15 Uhr die Feuerwehrsirene ertönte war zunächst nur bekannt, dass Rauchschwaden aus dem „Bücherhäuschen“ aufsteigen. Das Häuschen ist eine Einrichtung des Marktes Thurnau in der Kasendorfer Straße zum unentgeltlichen Tausch von Druckwerken. Die alarmierten Einsatzkräfte stellten jedoch rasch fest, dass eine Brandstiftung vorlag, weswegen sich die Kulmbacher Polizei einschaltete.

Die Ordnungshüter nahmen erste Spurensicherungsmaßnahmen vor Ort vor und befragten zudem einige Zeugen. Hierbei erlangten sie nur rund eine Stunde später eine „heiße Spur“. Sie führte die Beamten schließlich zu zwei 13-jährigen Jungen aus dem westlichen Landkreis, die sich am Nachmittag in der Nähe getroffen und sich offenbar aus Langeweile auch in verdächtiger Weise am Brandort aufgehalten hatten.

Als die Polizisten nach Einbruch der Dunkelheit an der Wohnungstür läuteten, räumte zumindest einer von beiden nach anfänglichem Leugnen sein Fehlverhalten ein.

Da die Kinder noch nicht strafmündig sind, wird sich die Sanktion ihres Handelns wohl auf das Elternhaus beschränken. Die Kosten für den entstandenen Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro sowie den Feuerwehreinsatz stehen ihnen außerdem ins Haus.

***
Bayrische Polizei

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

MELLRICHSTADT – Über Dach in Supermarkt eingebrochen – Kripo ermittelt und hofft auf Hinweise MELLRICHSTADT, LKR. RHÖN-GRABFELD - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag sind Einbrecher über das Dach in einen Supermarkt eingestiegen. Mit Zigaretten im Gesamtwert von mehreren tausend Euro entka...
OBERKOTZAU – Vermisste 26-Jährige Kristina Wohn tot aufgefunden – Kein Anzeichen auf Fremdverschulden OBERKOTZAU, LKR. HOF - Eine seit Dienstag vermisste 26-Jährige aus Oberkotzau ist am Donnerstagnachmittag in der Nähe eines Waldstücks bei Autengrün tot aufgefunden worden (Erstbericht). Eine Spazierg...
Ansbach – Von Unbekannten an der Maximilianstraße geschlagen und beraubt ANSBACH - Gestern Abend (24.02.16) wurden drei junge Männer in Ansbach von Unbekannten angepöbelt, geschlagen und beraubt. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 19:15 Uhr war das Trio (17,17 und 18) an d...
HIRSCHAID – Drei polnische Wohnungseinbrecher auf der Flucht gefasst HIRSCHAID, LKR. BAMBERG - Ein schneller Fahndungserfolg gelang Polizisten am Dienstagmittag im Bereich Hirschaid. Innerhalb kürzester Zeit konnten sie nach dem Hinweis einer aufmerksamen Zeugin mehrer...

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt