SCHRINDING – Ungeduldiger Rentner wird zu Verkehrsrowdy

Polizei-im-Einsatz-SCHRINDING, LKR. WUNSIEDEL – Weil er am späten Freitagnachmittag nicht den Anweisungen eines eingesetzten Feuerwehrmanns folgte, muss sich ein Rentner jetzt strafrechtlich verantworten. Er missachtete die Anweisungen anlässlich einer Sperre für den Martinsumzug und fuhr gegen einen Feuerwehrmann.

Die Feuerwehr Schirnding war im Einsatz und sperrte die Hauptstraße für den Fahrzeugverkehr, so dass die Kinder und ihre Begleitpersonen gefahrlos den Martinszug laufen konnten. Gegen 17.30 Uhr ließ der eingesetzte Feuerwehrmann einen Linienbus passieren und öffnete hierzu kurz die Sperre. Der nachfolgende Verkehrsteilnehmer wollte die Chance gleich nutzen, um ebenfalls durch zu fahren. Dies verhinderte aber der eingesetzte Feuerwehrmann und stellte sich hierzu in den Weg.

Dem 68-jährigen Autofahrer teilte er mit, dass eine Durchfahrt wegen des Umzugs nicht mehr möglich wäre. Der Mann weigerte sich strickt zurückzufahren. Im Gegenteil, er fuhr vorwärts und gegen das Bein des eingesetzten Feuerwehrmannes. Dieser wurde dadurch minimal zurückgeschoben. Erst als er laut aufschrie ließ der Fahrer ab. Im weiteren Verlauf kam es zwischen dem Rentner und verschiedenen Zeugen noch zu Streitgesprächen, wobei der Mann eine 33-jährige Frau beleidigte.

Der Feuerwehrmann erlitt leichte Verletzungen.

***
Bayrische Polizei

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

Gersthofen – Stoßstange verursacht Verkehrsunfälle auf Autobahn 8 Gersthofen (Lkr. Augsburg) - Am 25.11.2017 gegen 20:50 Uhr überfuhren drei Pkw eine auf der Autobahn A8 liegende Stoßstange und wurden dadurch erheblich beschädigt. Die Stoßstange lag zwischen den ...
Bayreuth – Medienflohmarkt am Dienstag, 29. Januar BAYREUTH – Die Stadtbibliothek veranstaltet am Dienstag, 29. Januar, von 10 bis 18 Uhr, einen Medienflohmarkt im RW21. Schnäppchenjäger finden im Erdgeschoss Bücher und andere Medien, die aus dem B...
Bayreuth – Stadthalle bleibt bis Anfang September geöffnet BAYREUTH – Der anstehende Bürgerentscheid zur Stadthalle führt zu Verzögerungen im Zeitplan der Stadt für das große Sanierungsprojekt. Die Folge: Die Stadthalle wird nicht, wie ursprünglich vorgesehen...
Regensburg – Personaldienstleister Tempton spendet 1 000 Euro für die Aktion Kinderbaum Großteil der Spende kommt dem Kinderschutzhaus zugute. Personaldienstleister Tempton spendet 1 000 Euro - © Stadt Regensburg, Stefan Effenhauser Regensburg - Jedes Jahr spendet die Firma ...

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt