RÖDENTAL – Kettenreaktion nach Zusammenstoß mit Rollator auf der Oeslauer Straße

Bayern24 - Franken-Tageblatt - Polizei - Franken -RÖDENTAL, LKR. COBURG – Eine kleine Unachtsamkeit löste am Freitagvormittag im Stadtgebiet eine Unfallserie mit drei Fahrzeugen und einem Gesamtschaden von 7.500 Euro aus.

Gegen 10 Uhr stellte eine 51-jährige Frau den Rollator ihrer Mutter in der Breslauer Straße neben ihrem Fahrzeug ab, um die ältere Dame einsteigen zu lassen.

Auf der abschüssigen Straße machte sich der Rollator selbständig und rollte auf die Oeslauer Straße. Dort konnte eine 30-jährige Sonnebergerin ihren Suzuki nicht mehr rechtzeitig abbremsen und stieß gegen die Gehhilfe.

Daraufhin schleuderte das Gefährt auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Auto einer 55-jährigen aus Rödental.

Dem nicht genug: Ein 77-jähriger Sonneberger, der mit seinem Seat hinter dem Suzuki fuhr, erkannte das Bremsen seiner Vorderfrau zu spät und fuhr auf ihr Auto auf.

Der Gesamtschaden an den drei beteiligten Fahrzeugen wird auf zirka 7.500 Euro geschätzt. Der Rollator im Wert von 100 Euro war auch nicht mehr zu gebrauchen.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.