Regensburg – Inklusive Bildung ein Leben lang

Herzliche Einladung an Bürgerinnen und Bürger zum Auftakt des 2. Runden Tisches Inklusion der Regensburger Partnerstädte.

Franken-Bayern-Info-Stadt-News-Regensburg-Regensburg – Fast zwei Jahre sind seit der ersten Inklusionskonferenz der Regensburger Partnerstädte im Jahr 2017 vergangen.

Bei dem ersten Treffen konnten Experten aus den teilnehmenden Städten das Thema Inklusion in ihrer Heimat vorstellen. Auf diese Weise wurde eine erste „Inklusionsbrücke“ zwischen den beteiligten Städten geschlagen. Der Erfolg dieses Fachaustausches hat bewiesen, dass es sinnvoll ist, gemeinsam neue Ideen für eine Zusammenarbeit in diesem Bereich zu entwickeln.

Vom 12. bis 15. September 2019 veranstaltet die Stadt Regensburg den 2. Runden Tisch Inklusion der Regensburger Partnerstädte zum Thema „Inklusive Bildung ein Leben lang“, der einen weiteren wichtigen Baustein zur Etablierung dieses Fachaustausches leisten soll. Bildung ist der Schlüssel zur Erhöhung von Teilhabemöglichkeiten und Verwirklichungschancen für alle Menschen, um neue Kompetenzen zu erwerben. Dies gilt in besonderem Maße für Menschen mit Handicap, um die Inklusion, die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung in der Gesellschaft auf allen Ebenen verwirklichen zu können.

Die Teilnehmer aus den Regensburger Partnerstädten beleuchten dabei die Situation in den einzelnen Städten im Bereich der inklusiven Bildung und tauschen Erfahrungswerte aus, um voneinander zu lernen. Anmeldungen liegen derzeit für Delegationen aus Budavár, Clermont-Ferrand, Odessa und Pilsen vor. Die Menschen mit Einschränkungen sollen zu jeder Zeit den gleichberechtigten Zugang zu Bildungsangeboten auf allen Ebenen erhalten, um die Voraussetzungen für lebenslanges Lernen zu schaffen. Hierzu wurde neben den Beiträgen aus den Partnerstädten ein ansprechendes Programm mit Fachreferenten aus Politik, Wissenschaft und der Praxis erarbeitet, das viele Facetten des Lernens vom vorschulischen Bereich über die Schule bis hin zu lebenslangen Lernangeboten beleuchtet.

Einladung an interessierte Bürger

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen, am Auftakt der Fachtagung, der am Donnerstag, 12. September 2019, um 18.30 Uhr im Brück-Saal des Salzstadels stattfinden wird, teilzunehmen. Diese Eröffnungsveranstaltung wird durch ein Impulsreferat der Kultusministerialrätin, Tanja Götz, mit dem Titel „Schulische Inklusion in Bayern“ bereichert. Außerdem werden die inklusive Band „Werkstatt-Express“ der Lebenshilfe Regensburg e.V. und der Kabarettist, Herr Rainer Schmidt, auftreten.

Aus organisatorischen Gründen ist eine vorherige Anmeldung unter der E-Mail-Adresse hauptamt@regensburg.de notwendig.

***
Stadt Regensburg

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt